Der Altstadtschmiede e.V. sucht für sein gleichnamiges, überregional bekanntes, soziokulturelles Kinder-, Jugend- und Kulturzentrum in Recklinghausen zum / ab dem 01.01.2022, bzw. für eine dreimonatige Einarbeitung/Übergangszeit ab 01.10.2021 eine:n

Leiter:in (m/w/div.) mit Weit- und Überblick.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle von 39 Stunden, Teilzeitbeschäftigung ist unter Berücksichtigung der zeitlichen Anforderung dieser Tätigkeit grundsätzlich möglich.

Die Stelle umfasst folgende Aufgaben:

 

Sie haben ein abgeschlossenes Studium im sozialen, pädagogischen Bereich und konnten bereits Erfahrungen in der Kinder- und Jugendarbeit und der soziokulturellen Arbeit sammeln?

Wir wünschen uns von Ihnen

Wir bieten Ihnen

 

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte per Mail bis zum 20.06.2021 an den Vorstand.
vorstand@altstadtschmiede.de

Altstadtschmiede e.V.
Kellerstr.10
45657 Recklinghausen

Für Rückfragen steht Ihnen der Vorstand unter vorstand@altstadtschmiede.de gerne zur Verfügung.

Die LAG Soziokultur Schleswig-Holstein e.V. sucht zum 01. Juni 2021

eine:n Mitarbeiter:in für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit (ca. 20 Wochenstunden)

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an TV-L 10.
Soziokultur ermöglicht Begegnung, Austausch und gemeinsame Erlebnisse, sie belebt Nachbarschaften, sie gibt Raum für Vielfalt und aktiviert die Menschen, eigene Ideen und Visionen zu entwickeln und ihr gesellschaftliches Umfeld mit kreativen und künstlerischen Mitteln gemeinsam zu gestalten. Auf diese Weise fördert Soziokultur den gesellschaftlichen Zusammenhalt direkt vor Ort – auf dem Dorf genauso wie im Kiez.
Wir möchten diese wichtige Arbeit soziokultureller Zentren und Initiativen in Schleswig-Holstein noch stärker sichtbar machen und suchen eine Person für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit, die uns dabei aktiv unterstützt.

Aufgabenprofil

  • Verfassen von kurzen Mitgliederportraits und kurzen Texten zu der Arbeit unserer Mitglieder/ Blitzlichter aus der soziokulturellen Landschaft
  • Ausbau und Redaktion unserer Social-Media-Kanäle/ Erarbeitung eigener Social Media-Beiträge
  • Unterstützung bei der inhaltlichen und gestalterischen Weiterentwicklung unserer Webseite
  • Einrichtung eines digitalen Journals/ Quartals-Newsletters
  • Ausbau unserer Pressearbeit/ Entwicklung geeigneter Themenvorschläge für die verschiedenen in Schleswig-Holstein relevanten Medien
  • Unterstützung bei der Realisierung verschiedener Print- und Online-Medien wie Faltblätter/ Handreichungen zu zentralen Themen aus der Praxis etc.
  • Beratung der Mitgliedereinrichtungen im Bereich Veranstaltungsankündigung, Social Media und Pressearbeit
  • Unterstützung bei Konzeption und Projektmanagement öffentlichkeitswirksamer Veranstaltungen und Aktionen
  • Entwicklung eigener Ideen und Konzepte im Bereich Öffentlichkeitsarbeit

Was wir uns wünschen

  • Hochschulstudium in Kommunikationswissenschaften, Kulturwissenschaften oder -management, Journalismus, Medienkommunikation oder in vergleichbaren Disziplinen und/ oder einschlägige Praxiserfahrung im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Kulturarbeit
  • Affinität zum soziokulturellen Arbeitsfeld/ selbstverwalteter Kultur
  • Interesse an kultur- und gesellschaftspolitischen Themen
  • hohe Textsicherheit/ zielgruppenorientiertes Schreiben (für Politik, Presse, Mitgliederorganisationen)
  • Grundkenntnisse in Bildbearbeitungsprogrammen/ WordPress/ Mailchimp oder Vergleichbares

Über uns

Die LAG Soziokultur Schleswig-Holstein e.V. ist der Fach- und Interessenverband für die Soziokultur im Land. Unser Ziel ist es, die soziokulturelle Arbeit in Schleswig-Holstein zu sichern und weiter auszubauen. Zu diesem Zweck beraten wir die derzeit 34 Mitgliederorganisationen sowie andere Akteure der soziokulturellen Praxis zu konzeptionellen und betriebswirtschaftlichen Fragen. Wir fördern die Zusammenarbeit und den Austausch zwischen den soziokulturellen Zentren und Initiativen. Wir informieren die Öffentlichkeit über die geleistete Arbeit der Mitgliedseinrichtungen und vertreten die Interessen der Mitglieder gegenüber öffentlichen Stellen in Schleswig-Holstein (Landtag, Kommunen, Gemeinden, Behörden, Verbände usw.).

Arbeitsort ist Kiel/ Arbeiten aus dem Homeoffice ist teilweise möglich, aber nicht ausschließlich
Befristet bis zum 31. Mai 2022/ eine Entfristung ist angestrebt

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Referenzprojekte) bis zum 30. April 2021 an lag@soziokultur-sh.de

Für Rückfragen stehen wir gerne jederzeit zur Verfügung.

www.soziokultur-sh.de/kontakt

Der Speicher Husum e. V. sucht zum 01. Juli 2021 eine

Geschäftsführung (m/w/d) (Vollzeit)

Der Speicher Husum ist das sozio-kulturelle Zentrum an der Westküste von Schleswig-Holstein. Seit 1982 bietet es auf der Basis von ehrenamtlichem Engagement ein vielfältiges, anspruchsvolles und generationsübergreifendes Kulturprogramm, das zu gesellschaftlicher Auseinandersetzung einladen möchte. Darüber hinaus bereichern verschiedene Initiativen das Programm, politische Gruppen nutzen das Haus als Treffpunkt.

Ihre Aufgaben:

Wir bieten:

 

Wir wünschen uns eine Geschäftsführung mit Erfahrung im Kulturbetrieb und besonderem Interesse an Live-Musik.

Wenn Sie bei der Vielfalt der Aufgaben gut den Überblick behalten und Lust haben auf eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit über 50 Ehrenamtlichen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung an Speicher Husum e.V., Hafenstr. 17, 25813 Husum oder an info@speicher-husum.de.

Bewerbungsschluss ist der 31. März 2021. Weitere Informationen zur ausgeschriebenen Stelle erhalten Sie bei unserer kommissarischen Geschäftsführerin Hanna Lossau, Telefon 04841-65000/ Mail info@speicher-husum.de.

Der Bund Deutscher Amateurtheater e.V. (BDAT) schreibt mit Besetzung zum 01.05.2021 folgende Stelle aus:

Projektmanagement / Sachbearbeitung und Veranstaltungsorganisation w / m / d

(insgesamt 75% = 29,75 h / Woche) am Arbeitsort Berlin. Die Stelle wird als Vertretung für Mutterschutz und Elternzeit ausgeschrieben und ist bis voraussichtlich 30.09.2022 befristet. Bei Interesse kann für 2021 eine Aufstockung auf Vollzeit (39 h) durch Mitarbeit in einem anderen Projekt des BDAT erfolgen.

Tätigkeitsprofil:

Wir erwarten:

Wir bieten:

Es erwartet Sie ein interessanter Arbeitsplatz mit einem engagierten und kollegialen Team in einem bundesweiten, diversitäts- und inklusionsbewussten Kulturverband mit Sitz in Berlin. Die Vergütung dieser Stelle erfolgt analog zum TVÖD Entgeltgruppe 8. Der BDAT bietet ein Gleitarbeitszeitmodell für die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf an.

Der Arbeitsort ist zentral gelegen und gut erreichbar, in einer attraktiven Büroetage im „Haus am Lützowplatz“ in Berlin-Tiergarten.

Die Gesundheit und das Wohlergehen aller Angestellten sind uns ein großes Anliegen. Pandemiebedingt arbeiten die 14 Mitarbeiter*innen deshalb zurzeit auch im Homeoffice und nur tageweise in verringerter Besetzung und mit Infektionsschutzmaßnahmen in der Geschäftsstelle.

Diversität spielt in der Personalbesetzung für unser Team eine wichtige Rolle, wir möchten die Vielfältigkeit unserer Gesellschaft besser abbilden und leben. Deshalb freuen wir uns beson-ders über Bewerbungen von Menschen unabhängig von ihrer Herkunft, Geschlecht, Alter und Nationalität.

Für Nachfragen kontaktieren Sie bitte die Geschäftsführerin Irene Ostertag per E-Mail: ostertag@bdat.info
Bewerbungsunterlagen bitte per E-Mail bis spätestens 19. März 2021 an:
Irene Ostertag, Geschäftsführerin
ostertag@bdat.info
www.bdat.info

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich als Videokonferenz am 24./26. März statt.

Über den BDAT

Der Bund Deutscher Amateurtheater e.V. (BDAT) wurde 1892 gegründet und ist einer der größten Interessenverbände für die Darstellenden Künste in Europa. Die Förderung der Kulturellen Bildung und das Freiwillige Engagement sind zentrale Themen des Verbandes. Als Dachverband vertritt er das deutsche Amateurtheater auf nationaler und internationaler Ebene in Kunst, Kultur, Politik und Gesellschaft. Der BDAT initiiert Projekte und Festivals, fördert nationale und internationale Spielbegegnungen und gestaltet ein systematisches Fortbildungsprogramm für Spieler*innen im Amateurtheater. Rund 2.500 Theatervereine, darunter Kinder-, Jugend- und Senior*innentheaterensembles, sind über 18 Mitgliedsverbände im BDAT organisiert. Der BDAT ist Zentralstelle für den deutsch-französischen und den deutsch-russischen Jugendaustausch sowie seit 2012 Träger des Bundesfreiwilligendienstes.

Der Verband wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien und erhält Projektmittel vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie dem Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung und dem Auswärtigen Amt.