Der Bund Deutscher Amateurtheater e.V. (BDAT) schreibt mit Besetzung zum 01.05.2021 folgende Stelle aus:

Projektmanagement / Sachbearbeitung und Veranstaltungsorganisation w / m / d

(insgesamt 75% = 29,75 h / Woche) am Arbeitsort Berlin. Die Stelle wird als Vertretung für Mutterschutz und Elternzeit ausgeschrieben und ist bis voraussichtlich 30.09.2022 befristet. Bei Interesse kann für 2021 eine Aufstockung auf Vollzeit (39 h) durch Mitarbeit in einem anderen Projekt des BDAT erfolgen.

Tätigkeitsprofil:

Wir erwarten:

Wir bieten:

Es erwartet Sie ein interessanter Arbeitsplatz mit einem engagierten und kollegialen Team in einem bundesweiten, diversitäts- und inklusionsbewussten Kulturverband mit Sitz in Berlin. Die Vergütung dieser Stelle erfolgt analog zum TVÖD Entgeltgruppe 8. Der BDAT bietet ein Gleitarbeitszeitmodell für die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf an.

Der Arbeitsort ist zentral gelegen und gut erreichbar, in einer attraktiven Büroetage im „Haus am Lützowplatz“ in Berlin-Tiergarten.

Die Gesundheit und das Wohlergehen aller Angestellten sind uns ein großes Anliegen. Pandemiebedingt arbeiten die 14 Mitarbeiter*innen deshalb zurzeit auch im Homeoffice und nur tageweise in verringerter Besetzung und mit Infektionsschutzmaßnahmen in der Geschäftsstelle.

Diversität spielt in der Personalbesetzung für unser Team eine wichtige Rolle, wir möchten die Vielfältigkeit unserer Gesellschaft besser abbilden und leben. Deshalb freuen wir uns beson-ders über Bewerbungen von Menschen unabhängig von ihrer Herkunft, Geschlecht, Alter und Nationalität.

Für Nachfragen kontaktieren Sie bitte die Geschäftsführerin Irene Ostertag per E-Mail: ostertag@bdat.info
Bewerbungsunterlagen bitte per E-Mail bis spätestens 19. März 2021 an:
Irene Ostertag, Geschäftsführerin
ostertag@bdat.info
www.bdat.info

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich als Videokonferenz am 24./26. März statt.

Über den BDAT

Der Bund Deutscher Amateurtheater e.V. (BDAT) wurde 1892 gegründet und ist einer der größten Interessenverbände für die Darstellenden Künste in Europa. Die Förderung der Kulturellen Bildung und das Freiwillige Engagement sind zentrale Themen des Verbandes. Als Dachverband vertritt er das deutsche Amateurtheater auf nationaler und internationaler Ebene in Kunst, Kultur, Politik und Gesellschaft. Der BDAT initiiert Projekte und Festivals, fördert nationale und internationale Spielbegegnungen und gestaltet ein systematisches Fortbildungsprogramm für Spieler*innen im Amateurtheater. Rund 2.500 Theatervereine, darunter Kinder-, Jugend- und Senior*innentheaterensembles, sind über 18 Mitgliedsverbände im BDAT organisiert. Der BDAT ist Zentralstelle für den deutsch-französischen und den deutsch-russischen Jugendaustausch sowie seit 2012 Träger des Bundesfreiwilligendienstes.

Der Verband wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien und erhält Projektmittel vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie dem Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung und dem Auswärtigen Amt.