08.05.2020

COVID-19, Pressemitteilung

Pressemitteilung zu NEUSTART. Sofortprogramm für Corona-bedingte Investitionen in Kultureinrichtungen ist erfolgreich gestartet

Von: Redaktion

Pressemitteilung zu "NEUSTART. Sofortprogramm für Corona-bedingte Investitionen in Kultureinrichtungen" ist erfolgreich gestartet

NEUSTART – der Name ist Programm! Das von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien geförderte Sofortprogramm fand innerhalb von 24 Stunden großen Zuspruch. Zahlreiche interessierte Nachfragen und bereits über 430 eingereichte Anträge bestätigen die passgenaue Ausrichtung des Förderprogramms und zugleich den dringlichen Bedarf.

Die insgesamt 10 Millionen Euro gehen an Museen, Ausstellungshallen, Gedenkstätten, Veranstaltungsorte von Konzert- und Theateraufführungen sowie soziokulturelle Zentren und Kulturhäuser. Speziell kleinere und mittlere Kultureinrichtungen sollen mit einem erhöhten Sicherheitsstandard für die Wiedereröffnung ertüchtigt werden. Auch die Ausstattung für digitale Vermittlungsformate und mobiles Arbeiten sind Gegenstand der Förderung.

Der Bundesverband Soziokultur e.V. ist mit der Durchführung von NEUSTART betraut worden. „NEUSTART kommt zur richtigen Zeit und wir sind Kulturstaatsministerin Monika Grütters sehr dankbar für Ihr besonderes Engagement. Die Förderung wird die Kultureinrichtungen auch für ihren dauerhaften Betrieb modernisieren. Wir sind gespannt, welche Innovationen durch diese Investitionen in den nächsten Monaten entstehen werden. Die Programmwebsite www.neustartkultur.de, die in Kürze erscheint, wird darüber berichten.“ Ellen Ahbe, Geschäftsführerin Bundesverband Soziokultur e.V.

Über www.soziokultur.de und am Montag, den 11.05 über www.neustartkultur.de können nähere Informationen zum Programm eingeholt und weiterhin Anträge gestellt werden.

 

Update!  Am 22.05.2020 hat das BKM eine neue Pressemitteilung zum Thema herausgegeben: „Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat die Mittel für das Soforthilfeprogramm NEUSTART zunächst um weitere 10 Millionen Euro auf 20 Millionen Euro verdoppelt.“

Update 2! Am 04.06.2020 hat die Bundesregierung ein Rettungs- und Zukunftsprogramm mit dem Namen NEUSTART KULTUR verkündet. Für Informationen wenden Sie sich bitte direkt an die BKM.

Update 3! Seit dem 17.06.2020 ist das Pilot-Förderprojekt "NEUSTART. Sofortprogramm für Corona-bedingte Investitionen in Kultureinrichtungen" geschlossen. Für Nachfragen wenden Sie sich gerne an die Kolleg*innen von NEUSTART.

Pressemitteilung als PDF

Autor*innen

 

Ähnliche Artikel

 
19.04.2022
#OSTEN, Pressemitteilung, Zeitschrift SOZIOkultur

Zeitschrift SOZIOkultur zum Thema OSTEN erschienen

Die neue Ausgabe der Zeitschrift SOZIOkultur widmet sich der soziokulturellen Realität in den östlichen Bundesländern und zeigt ein buntes, dynamisches Bild, das von Kreativität, Agilität und Resilienz geprägt ist.

Mehr lesen
 
04.03.2022
Aktuelles, Pressemitteilung

Zivilgesellschaft in der Ukraine unterstützen und Willkommenskultur vorbereiten

Soziokulturelle Zentren und Initiativen in Deutschland bereiten sich auf Geflüchtete aus der Ukraine vor. Der Bundesverband Soziokultur unterstützt die Netzwerk- und Spendeninitiative von MitOst e.V.

Mehr lesen
 
07.02.2022
Förderung, LAND INTAKT, Pressemitteilung

LAND INTAKT Soforthilfeprogramm Kulturzentren hat seine Ziellinie erreicht!

150 Kulturzentren in ländlichen Räumen haben vom Soforthilfeprogramm LAND INTAKT, umgesetzt durch den Bundesverband Soziokultur, profitiert. Mit der Bundesförderung wurden dringende Investitionen in den Häusern durchgeführt und die Rahmenbedingungen für Kultur und Partizipation verbessert. Soziokulturelle Angebote und Formate konnten weiterentwickelt [...]

Mehr lesen
 
31.01.2022
Förderung, NEUSTART Sofortprogramm, Pressemitteilung

NEUSTART Sofortprogramm erfolgreich abgeschlossen!

Das Pilotprogramm zu NEUSTART KULTUR wurde erfolgreich beendet: 1223 Kultureinrichtungen konnten mit Fördergeldern der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien in Höhe von 26,8 Millionen Euro bei der Wiederöffnung nach dem ersten Lockdown und der Aufrechterhaltung von Kulturangeboten während der Pandemie [...]

Mehr lesen