07.05.2020
Stellenangebote, Zeitschrift SOZIOkultur

Koordinator*in für „Kultur macht stark“/LAG Soziokultur Saar e.V.

Mit dem Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) außerschulische Angebote der kulturellen Bildung.

Für die im Rahmen dieses Programms einzurichtende Servicestelle „Kultur macht stark“ im Saarland sucht die Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur Saar e.V. (LAG Soziokultur) möglichst zum 1. Juni 2020

eine*n Koordinator*in

zunächst befristet für ein Jahr. Eine Vertragsverlängerung ist grundsätzlich vorgesehen. Die Beschäftigung ist in Vollzeit (derzeit 39,5 Stunden/Woche) möglich. Bevorzugt wird die Besetzung mit zwei Teilzeitkräften (jeweils zu 50%), soweit Flexibilität in der Arbeitszeiteinbringung und Abstimmung zwischen den Teilzeitkräften sichergestellt ist. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen kann ein Entgelt analog der Entgeltgruppe 11 TV-L gezahlt werden. Die Servicestelle „Kultur macht stark“ ist angesiedelt bei der LAG Soziokultur mit Sitz in Saarbrücken.

Die Servicestelle dient der Beratung rund um die Bundesförderung „Bündnisse für Bildung – Kultur macht stark“ (www.buendnisse-fuer-bildung.de). Zielgruppen dieser Servicestelle sind Kulturpädagog*innen und Kulturschaffende, Vereine und Verbände im außerschulischen, kulturellen Bildungsbereich, kirchliche Träger, Migrantendienste, kommunale Träger u.a. Interessierte.

LAG Soziokultur Saar e.V.
Breite Straße 63
Tel. 0681.59 09 78-24
info@soziokultur-Saar.de
66115 Saarbrücken
www.soziokultur-saar.de

Aufgaben:
• Beratung der Zielgruppen rund um das Antragsverfahren im Rahmen des Bundesförderprogramms „Kultur macht stark“
• Organisation und Durchführung von Informationsveranstaltungen zum Bundesprogramm „Kultur macht stark“ im Saarland
• Teilnahme an und ggf. Organisation von bundeslandübergreifenden Veranstaltungen
• interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den Servicestellen weiterer Bundesländer, den Programmpartnern von „Kultur macht stark“, dem
BMBF sowie Vertreter*innen verschiedener Kulturnetzwerke im Saarland
• Aufbau und Pflege einer landesweiten Datenbank für Kulturschaffende und Kultur- sowie Bildungseinrichtungen
• Öffentlichkeitsarbeit, u.a. im Bereich Social Media, sowie Pflege der zu erstellenden Homepage
• Ausbau einer Infrastruktur der LAG Soziokultur mit Vernetzungs- und Beratungsdienstleistungen zur außerschulischen kulturellen Bildung

Anforderungen:
• abgeschlossenes Studium im kulturellen, sozialen oder pädagogischen Bereich oder eine abgeschlossene Berufsausbildung und mehrjährige Berufserfahrung im soziokulturellen Bereich
• Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsorganisation
• Kenntnisse der kulturellen Szene im Saarland sowie starkes Interesse am Themenfeld „Kulturelle Bildung
• Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen
• Bereitschaft zum Einsatz des eigenen PKWs
• sicheres Auftreten, Teamfähigkeit, Kontaktfreudigkeit, Flexibilität, hohes Maß an Eigeninitiative und Eigenverantwortung, eigenständige Arbeitsweise sowie Belastbarkeit.

Von Vorteil sind
• Kenntnisse und Erfahrungen in der Jugend- bzw. Erwachsenenbildung
• Kenntnisse in der Abwicklung von Zuwendungsmaßnahmen insbesondere
Drittmittelprojekten

Im Rahmen der tatsächlichen Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern ist die LAG Soziokultur besonders an der Bewerbung von Frauen interessiert. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt (bitte Nachweis beifügen).

Bitte bewerben Sie sich bis zum 31.05.2020 ausschließlich per E-Mail:
info@soziokultur-saar.de (möglichst ein einziges pdf Dokument).

Weitere Informationen über die LAG Soziokultur finden Sie unter:
www.soziokultur-saar.de.

 

PDF der Stellenausschreibung


Ähnliche Artikel
 
01.08.2021
#KOMMUNE, Netzwerk Soziokultur, Zeitschrift SOZIOkultur

Pandemiekonform – und ausgezeichnet! STADTTEILKULTURPREIS an DULSBERG LATE NIGHT

Zum achtzehnten Mal wurde 2021 der HAMBURGER STADTTEILKULTURPREIS verliehen: Das Projekt DULSBERG LATE NIGHT der Kulturagenten Hamburg wurde im Rahmen der Online-Preisverleihung mit dem größten Preis der Stadtteilkultur ausgezeichnet. Mit diesem Preis werden wegweisende Projekte und Programme der lokalen Kultur [...]

Mehr lesen
 
29.07.2021
#KOMMUNE, COVID-19, Förderung, Netzwerk Soziokultur, NEUSTART Sofortprogramm, Zeitschrift SOZIOkultur

Betreten erbeten! – Bereit für pandemiegerechte Eröffnung

Zwischenbilanz in Hamburg und Greiz: Das Hamburger Kindermuseum Kl!ck und die Alte Papierfabrik Greiz e.V. sind für die dort beheimateten Menschen wichtige Orte des kulturellen Erlebens und des Austausches. Mit der Förderung durch das NEUSTART Sofortprogramm haben sie sich auf [...]

Mehr lesen
 
26.07.2021
#KOMMUNE, Förderung, Kultur und Politik, ländliche Räume, Netzwerk Soziokultur, NEUSTART KULTUR, Zeitschrift SOZIOkultur

Drittmittel und kommunale Kulturförderung

Eine Analyse der Drittmittel im Förderprogramm NEUSTART KULTUR beim Bundesverband Soziokultur zeigt: Querfinanzierungen haben für Kultureinrichtungen eine große Relevanz. Mit Hilfe von Drittmitteln aus diversen Quellen entstehen Finanzierungsmodelle, die die Spielräume für Kultureinrichtungen im Rahmen bestehender Förderprogramme erweitern. Dabei spielt [...]

Mehr lesen
 
23.07.2021
#KOMMUNE, Förderung, Kultur und Politik, LAND INTAKT, ländliche Räume, Netzwerk Soziokultur, Zeitschrift SOZIOkultur

Beispielhafte Dorfentwicklung in Mecklenburg

Was zieht die Menschen nach Witzin? Ist gesellschaftliches Engagement ansteckend? Wie sieht das Dorf in Zukunft aus und welche Unterstützung braucht eine positive Dorfentwicklung? Ein Interview zu Dorfentwicklung mit dem Bürgermeister Hans Hüller des Dorfes Witzin.

Mehr lesen