LAG Soziokultur Bayern e.V.

www.soziokultur-bayern.de

E-Werk Kulturzentrum GmbH
Fuchsenwiese
91054 Erlangen



Festnetz:   09131 80 05 52
E-Mail: bayern@soziokultur.de

Geschäftsführung: Jan-Peter Dinger
Kontakt: Verena Bäumler

Freiräume schaffen, Selbsthilfe und Vernetzung stärken, zwischen Kulturen vermitteln, Konfliktkultur fördern, das ist ein großer Teil des Alltags eines soziokulturellen Zentrums. Soziokultur ist die Kultur des Zusammenlebens. Überall, wo Menschen sich füreinander interessieren, sich umeinander kümmern, gemeinsame Interessen verfolgen, dort ist Soziokultur. Aber eine gute Idee braucht auch Unterstützung: Raum und Infrastruktur. Dann können zum Beispiel Jugendliche, die lieber zusammen Basketball spielen als auf der Straße rumzuhängen, eine Turnhalle dafür finden. Dann können Eltern einen Spieletreff aufbauen, Theaterbegeisterte ihr Stück aufführen und Selbsthilfegruppen gemeinsam Probleme anpacken.

Die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Soziokultur Bayern e.V. sieht ihre Aufgabe darin, Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch soziokultureller Einrichtungen in Bayern zu fördern und die Anerkennung soziokultureller Arbeit in der Kulturpolitik und in der Öffentlichkeit voranzutreiben. Die Mitglieder profitieren von Serviceleistungen und Vergünstigungen wie dem kostenlosen Bezug der quartalsweise erscheinenden Verbandszeitschrift SOZIOkultur und der Beteiligung an Rahmenverträgen, zum Beispiel mit der GEMA, womit eine 20-prozentige Ermäßigung der GEMA-Gebühren verbunden ist.

Die LAG Soziokultur Bayern wurde im April 1986 gegründet. Bis 2004 wurde sie fast ausschließlich ehrenamtlich geführt. Ihre Arbeit wird nicht durch öffentliche Förderung unterstützt, die Finanzierung erfolgt ausschließlich durch die Beiträge der Mitgliedszentren.

Facebook: @lag.soziokultur.bayern

Auf dem Laufenden bleiben
 
29.07.2021
#KOMMUNE, COVID-19, Förderung, Netzwerk Soziokultur, NEUSTART Sofortprogramm, Zeitschrift SOZIOkultur

Betreten erbeten! – Bereit für pandemiegerechte Eröffnung

Zwischenbilanz in Hamburg und Greiz: Das Hamburger Kindermuseum Kl!ck und die Alte Papierfabrik Greiz e.V. sind für die dort beheimateten Menschen wichtige Orte des kulturellen Erlebens und des Austausches. Mit der Förderung durch das NEUSTART Sofortprogramm haben sie sich auf [...]

Mehr lesen
 
26.07.2021
#KOMMUNE, Förderung, Kultur und Politik, ländliche Räume, Netzwerk Soziokultur, NEUSTART KULTUR, Zeitschrift SOZIOkultur

Drittmittel und kommunale Kulturförderung

Eine Analyse der Drittmittel im Förderprogramm NEUSTART KULTUR beim Bundesverband Soziokultur zeigt: Querfinanzierungen haben für Kultureinrichtungen eine große Relevanz. Mit Hilfe von Drittmitteln aus diversen Quellen entstehen Finanzierungsmodelle, die die Spielräume für Kultureinrichtungen im Rahmen bestehender Förderprogramme erweitern. Dabei spielt [...]

Mehr lesen
 
23.07.2021
#KOMMUNE, Förderung, Kultur und Politik, LAND INTAKT, ländliche Räume, Netzwerk Soziokultur, Zeitschrift SOZIOkultur

Beispielhafte Dorfentwicklung in Mecklenburg

Was zieht die Menschen nach Witzin? Ist gesellschaftliches Engagement ansteckend? Wie sieht das Dorf in Zukunft aus und welche Unterstützung braucht eine positive Dorfentwicklung? Ein Interview zu Dorfentwicklung mit dem Bürgermeister Hans Hüller des Dorfes Witzin.

Mehr lesen
 
20.07.2021
Förderung, Netzwerk Soziokultur, UTOPOLIS, Zeitschrift SOZIOkultur

Ungenutzte Potenziale sichtbar machen

Partizipative Kulturarbeit in der Coronazeit ist paradox: Die Abstandsgebote sollen Menschen voneinander fernhalten, gleichzeitig gewinnen der ewig währende Kooperationsimperativ und der Einbezug von möglichst vielen gerade jetzt an besonderer Bedeutung. Das zeigt die Kooperation zwischen dem Kasseler Umwelt- und Gartenamt [...]

Mehr lesen