Bundesvereinigung, 16.1.2013

Rainer Bode wurde wieder in den Beirat der Künstlersozialkasse (KSK) berufen

Dr. Ursula von der Leyen, Bundesministerin für Arbeit und Soziales, hat den Beirat für die Künstlersozialkasse für eine neue Periode (2013 bis 2016) berufen. Darunter auch Rainer Bode aus Münster, Geschäftsführer der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultureller Zentren NRW und Mitglied des Vorstands der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren.

Bundesvereinigung, 17.12.2012

"soziokultur" 4-2012 zum Thema "Visionen" erschienen

„Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen“, erklärte Helmut Schmidt einst im Bundestagswahlkampf 1980. Doch wie kann sich eine Gesellschaft entwickeln, wenn nicht durch Ideen, Träume und Vorstellungen? Angesichts aktueller und drohender Wirtschafts‐, Ressourcen‐ und Klimakrisen sorgen sich heute viele um die Zukunft und entwickeln Visionen für eine bessere Welt. Und viele haben längst begonnen zu handeln. Im Kiez, im Stadtteil, in der Gemeinde. Nachhaltig, komplex, vernetzt. 

Bundesvereinigung, 29.11.2012

Leitbild Soziokultur um Aspekt der interkulturellen Arbeit erweitert

Leitbild Soziokultur

2011 beschloss die Bundesvereinigung ihr Leitbild für die Soziokultur. Im Ergebnis des Workshops „Interkulturelle Arbeit in soziokulturellen Zentren“ im Oktober wurde es um den Aspekt der interkulturellen Arbeit erweitert und dieser von der Mitgliederversammlung mit folgendem Wortlaut verabschiedet: „Interkulturelle Arbeit bedeutet für uns, die kulturelle Vielfalt der Gesellschaft erlebbar zu machen.

Bundesvereinigung, 24.10.2012

Wandplaner 2013 mit dem Schwerpunkt "Interkulturelle Arbeit" erschienen

Ansicht_Planer

Erneut hat die Bundesvereinigung einen Wandplaner für das kommende Jahr herausgegeben. Er steht 2013 unter dem Motto „Interkulturelle Arbeit in der Soziokultur“. Mit Foto und kurzem Text wird aus jedem unserer Mitgliedsverbände ein Projekt bzw. ein Aspekt des interkulturellen Alltags in den Zentren vorgestellt. Ein Novum im Kalendarium: Erstmals sind nicht nur die christlichen, sondern auch die wichtigsten jüdischen und islamischen Feiertage vermerkt.

Bundesvereinigung, 18.10.2012

Am 18. Oktober fand der zweite bundesweite "Tag der Soziokultur" statt

Podiumsdiskussion

Unter dem Motto „JedeR ist kreativ. Wir haben das Zeug dazu. Du auch!“ fand am Donnerstag, dem 18. Oktober, der diesjährige „Tag der Soziokultur“ statt. Zum zweiten Mal gaben Akteure bundesweit einen Einblick in ihre Arbeit. Kulturpolitische Prämissen wurden z.B. im Tollhaus in Karlsruhe gesetzt: Unter dem Thema „Soziokultur ist MEHR WERT“ diskutierten VertreterInnen der LAKS, des Baden-Württembergischen Landesverbandes, mit kulturpolitischen SprecherInnen der Landtagsfraktionen. Doch in den meisten Zentren standen künstlerische Angebote auf dem Programm: Konzerte und Lesungen, Tanz und Theater, Kurse und Workshops … Vielfalt und Teilhabe sind in der Soziokultur Programm.

Bundesvereinigung, 10.10.2012

"Tag der Soziokultur" am 18.10.2012 | Auftaktveranstaltung am 17.10.2012 im RAW-tempel e.V., Revaler Str. 99 von 17 bis 21 Uhr mit Präsentation "SaatGut"

TdS2012_Typologo

Der diesjährige „Tag der Soziokultur“ findet bundesweit am Donnerstag, dem 18. Oktober, statt. Thema ist die Kreativität. Das Motto lautet: „Jeder ist kreativ. Wir haben das Zeug dazu. Du auch!“ Gemeint ist hierbei Kreativität sowohl im Zusammenhang mit künstlerischer Tätigkeit als auch als Grundlage jeglichen schöpferischen Handelns.

Fonds Soziokultur, 9.10.2012

Neues Kuratorium des Fonds Soziokultur gewählt

Logo_Fonds_Soziokultur

Die Mitgliederversammlung des Fonds Soziokultur e.V. hat am 1. Oktober 2012 zwölf  Sachverständige in das Kuratorium des Fonds gewählt. Für die Dauer von drei Jahren gehören diesem Gremium, das über die Vergabe von Fördermitteln von bis zu 1 Million Euro jährlich entscheidet, folgende Personen an:

Fonds Soziokultur, 8.10.2012

Fonds Soziokultur bestätigt Vorstand

Logo_Fonds_Soziokultur

Kurt Eichler ist von der Mitgliederversammlung des Fonds Soziokultur e.V. am 1. Oktober 2012 als Vorsitzender des Fonds wiedergewählt worden. Er ist Geschäftsführer der Kulturbetriebe Dortmund und Vorstandsmitglied der Kulturpolitischen Gesellschaft. Ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt wurden als stellvertretende Vorsitzende Rainer Bode, Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren, und Peter Kamp, Bundesverband der Jugendkunstschulen und kulturpädagogischen Einrichtungen.

Bundesvereinigung, 2.10.2012

soziokultur 3-2012 zum Thema "Couragiert gegen Rechts" erschienen

Manch eineR behauptet, Soziokultur sei – im Verhältnis zu ihren Anfangsjahren – bürgerlich und unpolitisch geworden. Doch das stimmt nicht! Wie politisch Soziokultur heute ist, zeigt die neueste Ausgabe der „soziokultur“. Bundesweit sind soziokulturelle Zentren und Initiativen aktiv im Kampf gegen Rassismus und Rechtsextremismus.  

Kulturpolische Gesellschaft, 1.10.2012

Kulturpolitische Gesellschaft wählte neuen Vorstand

Logo_KuPoGe

Die Kulturpolitische Gesellschaft e.V. hat auf ihrer Mitgliederversammlung am 22. September 2012 in Berlin einen neuen Vorstand gewählt. Prof. Dr. Oliver Scheytt wurde für weitere drei Jahre in seinem Amt als Präsident bestätigt. Die beiden Stellvertreter Dr. Iris Jana Magdowski, Beigeordnete für Bildung, Kultur und Sport der Landeshauptstadt Potsdam, und Tobias J. Knoblich, Kulturdirektor der Stadt Erfurt, sowie Schatzmeister Kurt Eichler, Geschäftsführer der Kulturbetriebe Dortmund, wurden ebenfalls im Amt bestätigt. Auch Bernd Hesse, der Vorsitzende der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V., wurde als Beisitzer für die nächsten drei Jahre wiedergewählt.