Bundesvereinigung, 18.10.2012

Am 18. Oktober fand der zweite bundesweite "Tag der Soziokultur" statt

Podiumsdiskussion

Unter dem Motto „JedeR ist kreativ. Wir haben das Zeug dazu. Du auch!“ fand am Donnerstag, dem 18. Oktober, der diesjährige „Tag der Soziokultur“ statt. Zum zweiten Mal gaben Akteure bundesweit einen Einblick in ihre Arbeit. Kulturpolitische Prämissen wurden z.B. im Tollhaus in Karlsruhe gesetzt: Unter dem Thema „Soziokultur ist MEHR WERT“ diskutierten VertreterInnen der LAKS, des Baden-Württembergischen Landesverbandes, mit kulturpolitischen SprecherInnen der Landtagsfraktionen. Doch in den meisten Zentren standen künstlerische Angebote auf dem Programm: Konzerte und Lesungen, Tanz und Theater, Kurse und Workshops … Vielfalt und Teilhabe sind in der Soziokultur Programm.

Bundesvereinigung, 10.10.2012

"Tag der Soziokultur" am 18.10.2012 | Auftaktveranstaltung am 17.10.2012 im RAW-tempel e.V., Revaler Str. 99 von 17 bis 21 Uhr mit Präsentation "SaatGut"

TdS2012_Typologo

Der diesjährige „Tag der Soziokultur“ findet bundesweit am Donnerstag, dem 18. Oktober, statt. Thema ist die Kreativität. Das Motto lautet: „Jeder ist kreativ. Wir haben das Zeug dazu. Du auch!“ Gemeint ist hierbei Kreativität sowohl im Zusammenhang mit künstlerischer Tätigkeit als auch als Grundlage jeglichen schöpferischen Handelns.

Fonds Soziokultur, 9.10.2012

Neues Kuratorium des Fonds Soziokultur gewählt

Logo_Fonds_Soziokultur

Die Mitgliederversammlung des Fonds Soziokultur e.V. hat am 1. Oktober 2012 zwölf  Sachverständige in das Kuratorium des Fonds gewählt. Für die Dauer von drei Jahren gehören diesem Gremium, das über die Vergabe von Fördermitteln von bis zu 1 Million Euro jährlich entscheidet, folgende Personen an:

Fonds Soziokultur, 8.10.2012

Fonds Soziokultur bestätigt Vorstand

Logo_Fonds_Soziokultur

Kurt Eichler ist von der Mitgliederversammlung des Fonds Soziokultur e.V. am 1. Oktober 2012 als Vorsitzender des Fonds wiedergewählt worden. Er ist Geschäftsführer der Kulturbetriebe Dortmund und Vorstandsmitglied der Kulturpolitischen Gesellschaft. Ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt wurden als stellvertretende Vorsitzende Rainer Bode, Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren, und Peter Kamp, Bundesverband der Jugendkunstschulen und kulturpädagogischen Einrichtungen.

Bundesvereinigung, 2.10.2012

soziokultur 3-2012 zum Thema "Couragiert gegen Rechts" erschienen

Manch eineR behauptet, Soziokultur sei – im Verhältnis zu ihren Anfangsjahren – bürgerlich und unpolitisch geworden. Doch das stimmt nicht! Wie politisch Soziokultur heute ist, zeigt die neueste Ausgabe der „soziokultur“. Bundesweit sind soziokulturelle Zentren und Initiativen aktiv im Kampf gegen Rassismus und Rechtsextremismus.  

Kulturpolische Gesellschaft, 1.10.2012

Kulturpolitische Gesellschaft wählte neuen Vorstand

Logo_KuPoGe

Die Kulturpolitische Gesellschaft e.V. hat auf ihrer Mitgliederversammlung am 22. September 2012 in Berlin einen neuen Vorstand gewählt. Prof. Dr. Oliver Scheytt wurde für weitere drei Jahre in seinem Amt als Präsident bestätigt. Die beiden Stellvertreter Dr. Iris Jana Magdowski, Beigeordnete für Bildung, Kultur und Sport der Landeshauptstadt Potsdam, und Tobias J. Knoblich, Kulturdirektor der Stadt Erfurt, sowie Schatzmeister Kurt Eichler, Geschäftsführer der Kulturbetriebe Dortmund, wurden ebenfalls im Amt bestätigt. Auch Bernd Hesse, der Vorsitzende der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V., wurde als Beisitzer für die nächsten drei Jahre wiedergewählt.

Bundeskulturpolitik, 20.9.2012

"Jugend ins Zentrum!" wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Programms "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" gefördert

Logo Kultur macht stark

Die Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. erhält für die Realisierung des Konzeptes „Jugend ins Zentrum!“ Fördermittel vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Programms „Kultur macht stark! Bündnisse für Bildung“. 163 bundesweit tätige Verbände und Initiativen der außerschulischen Bildung hatten sich bei „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ um Fördermittel beworben. Am 20.9.12 gab Bundesministerin Annette Schavan in Berlin die 35 Gewinner bekannt. Sie erhalten in den kommenden fünf Jahren insgesamt bis zu 230 Millionen Euro.

Rheinland-Pfalz, 5.9.2012

Kulturszene soll enger zusammenrücken

Im Westerwald-Städtchen Altenkirchen feierte am Wochenende eine Institution ihren 20. Geburtstag, die in der breiten Öffentlichkeit weniger bekannt sein dürfte als die Mehrzahl ihrer derzeit gut zwei Dutzend Mitglieder: die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Soziokultur und Kulturpädagogik Rheinland-Pfalz. Unter dem sperrigen Namen sind Einrichtungen vereint wie Koblenzer Kulturfabrik oder Jugendkunstwerkstatt, Mainzer KUZ, Trierer Exzellenzhaus und Tuchfabrik; daneben in kleineren Orten und in der Fläche etwa das Bell-vue Bell/Hunsrück, das Jugenkulturzentrum Lahnstein, die Kunstwerkstatt Bad Kreuznach oder das Haus Felsenkeller Altenkirchen.  

Bundesvereinigung, 4.7.2012

„soziokultur“ 2-2012 zum Thema "Kulturen verbinden" erschienen

Pressemitteilung, 4.7.2012 (ca. 2.900 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Deutschland wird bunter. Ob durch Job oder Familie, ob zufällig oder geplant, ob zu Hause oder anderswo – immer häufiger treffen Menschen mit verschiedenen kulturellen Hintergründen aufeinander. Nicht immer korrespondieren das Eigene und das Fremde auf Anhieb miteinander. Doch im Austausch, in gemeinsamen Vorhaben und im gelebten Alltag können sich Kulturen verbinden. Wie das gelingt, zeigt die neueste Ausgabe der „soziokultur“.

Bundesvereinigung, 3.7.2012

Fonds Soziokultur hat Projektmittel für das 2. Halbjahr 2012 vergeben

Logo_Fonds_Soziokultur

Über insgesamt 336.000 Euro Fördergelder für ihre soziokulturellen Projekte können sich bundesweit 43 Vereine und Initiativen freuen. Darüber entschied am 27. und 28. Juni das Kuratorium des Fonds Soziokultur in Bonn.