Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V., 16.3.2020

1. Handreichung für soziokulturelle Zentren zur Bewältigung der Auswirkungen der Corona-Epidemie

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Coronavirus bzw. die Folgen der Epidemie haben bereits jetzt eine ungeheuer starke Auswirkung auf den Betrieb der soziokulturellen Zentren und Initiativen in ganz Deutschland. Angesichts der Gefahr eines strukturellen Einbruchs haben wir uns mit euren Landesgeschäftsstellen abgestimmt und senden euch hiermit eine 1. Handreichung plus 4 Anlagen, die einen schnellen Überblick zu den drängendsten Fragestellungen geben soll, indem sie erste Lösungsansätze skizziert.

Informationen zum Coronavirus, 15.3.2020

Pressemitteilung zur Unterstützung der Kultur- und Kreativwirtschaft

Logo BKM

Die Bundesregierung startet Hilfsmaßnahmen wegen des Coronavirus. Kulturstaatsministerin Grütters: „Kultur- und Kreativwirtschaft müssen massiv unterstützt werden“. Sie kündigte Sofortmaßnahmen zur Abfederung der Belastungen durch COVID-19 für Freiberufler*innen und Kultureinrichtungen an.

Informationen zum Coronavirus, 12.3.2020

Pressemitteilung von Kulturstaatsministerin Monika Grütters

Die Beauftragte für Kultur und Medien (Kulturstaatsministerin Monika Grütters) hat in ihrer Pressemitteilung vom 11.03.2020 versprochen sich für die Belange von Künster*innen und Kultureinrichtungen einzusetzen und auf unverschuldete Notlagen und Härtefälle zu reagieren.

Informationen zum Coronavirus, 12.3.2020

Informationen vom Robert Koch Institut zu COVID-19

Die Bundesvereinigung bemüht sich relevante Informationsmaterialien zum Thema Coronavirus (COVID-19) hier auf der Website zur Verfügung zu stellen. Das Robert Koch Institut bietet einige sehr gute Informationen zu COVID-19.

Zu Besuch im Deutschen Bundestag, 5.3.2020

Befragung im Kulturausschuss

Gruppenbild mit den Abgeordneten des Kulturausschusses

Zusammen mit unseren Vorständen (Corinne Eichner, Heike Herold und Georg Halupczok) wurde unsere Geschäftsführerin Ellen Ahbe am 04.03.2020 von Abgeordneten des Kulturausschusses befragt.

Pressemitteilung, 10.2.2020

Zum Gemeinnützigkeitsrecht – Die Zivilgesellschaft muss sich politisch positionieren dürfen!

Als erste bundesweit agierende kulturpolitische Organisation ist die Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. der Allianz “Rechtssicherheit für politische Willensbildung“ e.V. beigetreten. Mehr als 150 Vereine und Stiftungen haben sich bisher zusammengeschlossen, um die Gemeinnützigkeit für Organisationen der Zivilgesellschaft zu sichern, die Beiträge zur politischen Willensbildung leisten.

Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V., 18.12.2019

SOZIOkultur 4-2019 zum Thema "Kooperationen" erschienen

Wie schwer es ist, verschiedene Interessen „unter einen Hut“ zu bringen, hat dieser Tage die Klimakonferenz in Madrid gezeigt. Dabei ist in einer globalisierten Welt Kooperation unverzichtbar. Für die Soziokultur sind Kooperationen gelebter Alltag. Mit wem sie kooperiert und wie das gelingt, ist Thema der aktuellen Ausgabe der SOZIOkultur.

Deutsches Kinderhilfswerk e.V., 18.12.2019

Deutscher Kinder- und Jugendpreis 2020

Logo Deutsches Kinderhilfswerk

Ab sofort können sich Kinder- und Jugendprojekte um den Deutschen Kinder- und Jugendpreis bewerben. Insgesamt werden 30.000 Euro an die Gewinnerprojekte vergeben! Die Bewerbung kann in den Kategorien "Solidarisches Miteinander", "Politisches Engagement" und "Kinder- und Jugendkultur" erfolgen. Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2020.

LAKS Hessen e.V., 9.12.2019

Kulturhaushalt 2020 fördert Teilhabe an Kunst und Kultur

Die Hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst, Angela Dorn, stellte am 13. November 2019 im Kulturzentrum Schlachthof in Wiesbaden den Kulturhaushalt 2020 vor. Das Land Hessen sieht Kunst und Kultur in einer zentralen Rolle für unsere Demokratie und erhöht die Mittel für Soziokultur, Freie Theater, Musikschulen und Filmförderung.

Die LAKS Hessen e.V. begrüßt den vorgestellten Kulturhaushalt 2020. „Wir freuen uns sehr über die Erhöhung für die Soziokultur, aber auch für die vielen weiteren engagierten Akteure in den Musikschulen, den freien Theatern, den Filmfestivals oder der Museumslandschaft. Wir verstehen diese Erhöhungen auch als Signal, diese Bereiche stärker als in der Vergangenheit in der Landespolitik zu verankern“, so Patricia Link, Vorsitzende der LAKS Hessen.