Projekt "START – Create Cultural Change“

START ist ein Fortbildungs- und Stipendienprogramm, das die neue Generation aufstrebender Kulturmanager*innen in Griechenland unterstützt, wo die Auswirkungen der europäischen Wirtschaftskrise auf den Kulturbereich am stärksten sind. Das Programm umfasst zwei aufeinander aufbauende, kompetitive Stufen: eine Hospitationsphase in Deutschland und eine Projektdurchführungsphase in Griechenland. Ziel ist es, die START Stipendiaten zu befähigen, innovative Projektideen in eigenständige Kulturinitiativen zu transformieren und die professionellen Fähigkeiten zu erlangen, um ihre Initiative in ein tragfähiges Kulturprojekt weiterzuentwickeln, das auch über die Programmteilnahme hinaus Bestand hat.

START ist ein Programm der Robert Bosch Stiftung, das in Kooperation mit dem Goethe-Institut Thessaloniki und der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. durchgeführt wird.


8.4.2015

Stellenausschreibungen für das Programm „∑tART – Jugendkultur in Griechenland“

Die Bundesvereinigung möchte ab dem 1. Mai 2015 eine Projektkoordination (m/w) in Teilzeit (50%) einstellen. Arbeitsort ist die Geschäftsstelle in Berlin, verbunden mit Reisetätigkeit in Deutschland und Griechenland. Auch die Stellen der Projektleitung und der Projektassistenz sind zu besetzen und werden vom Goethe-Institut Thessaloniki ausgeschrieben.


19.3.2015

Artikel: Lost in Athen

Was passiert, wenn alles zusammen bricht und nichts mehr so ist, wie es war? fragt Eleonore Hefner in ihrem Artikel "Lost in Athen", in dem sie ihre Erfahrungen anlässlich eines Besuchs in Athen reflektiert.


18.3.2015

Kooperationsprojekt "ΣtART – Jugendkultur in Griechenland“

Ab April 2015 plant die Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren in Kooperation mit der Robert Bosch Stiftung und dem Goethe-Institut Thessaloniki ein Fortbildungs- und Stipendienprogramm durchzuführen. Das Programm "ΣtART – Jugendkultur in Griechenland“ richtet sich an griechische Hochschulabsolvent/-innen, die sich im internationalen Kulturmanagement qualifizieren wollen.

Ab heute werden wir in dieser Rubrik Informationen, Texte und Dokumente zu Verfügung stellen, die das Projekt erläutern und begleiten. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.