Bundesvereinigung, 24.5.2011

„Interkulturelle Arbeit in der Soziokultur“ - Beitrag für den Aktionsplan der Bundesregierung zur Integration ab 2012

Anlässlich des Vierten Integrationsgipfels der Bundesregierung im November 2010 hat die Bundeskanzlerin die Erstellung eines Aktionsplans zur Integration auf den Weg gebracht, der in der zweiten Jahreshälfte im Bundeskabinett behandelt werden soll. Der Aktionsplan soll auf der Basis der im Nationalen Integrationsplan eingegangenen Selbstverpflichtungen konkrete und möglichst überprüfbare Ziele festlegen.In elf Dialogforen werden diese Selbstverpflichtungen diskutiert, konkretisiert und ergänzt. Für das Dialogforum „Kultur“ ist dem Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien die Federführung übertragen worden. Von ihm wurde die Bundesvereinigung neben weiteren zivilgesellschaftlichen Einrichtungen aufgefordert, die Maßnahmen und Initiativen der staatlichen Akteure zur kulturellen Integration zu ergänzen.

Globale Musik aus Deutschland, 10.5.2011

1 Finale – 3 Abende – 17 Bands. Finale von "creole – globale Musik aus Deutschland" am 19., 20. und 21. Mai 2011 im Huxleys Berlin

Nach acht sehr erfolgreichen, ausverkauften Vorentscheiden mit 101 Bands, ca. 600 MusikerInnen, mehr als 6.000 begeisterten Live-ZuhörerInnen in Dortmund, Berlin, Nürnberg, Hannover, Hamburg, Wiesbaden, Halle und Freiburg i.B. und ca. 1.500 BesucherInnen per Live-Stream in Niedersachsen stehen die FinalistInnen für den Bundeswettbewerb vom 19. bis 21. Mai im Berliner Huxleys Neue Welt fest. Erstmals findet zudem der creole-Branchentreff "c.bra" statt. 

Bundesvereinigung, 10.5.2011

Sommerakademie in Wolfenbüttel beginnt mit der Tagung „Pampaparadiese? Kultur als Standortfaktor - Strategien der Regionalentwicklung“

Ende Juni findet wieder die Sommerakademie in Wolfenbüttel statt, veranstaltet von der Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel in Kooperation mit der LAG Soziokultur Niedersachsen e.V. und der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V.  In diesem Jahr beginnt sie mit der Tagung "Pampaparadiese? Kultur als Standortfaktor - Strategien der Regionalentwicklung" vom 27. bis 28. Juni 2011

Bundeskulturpolitik, 18.4.2011

SPD begrüßt positive Entwicklung der soziokulturellen Zentren

Anlässlich der Präsentation des Statistischen Berichts 2011 „Soziokulturelle Zentren in Zahlen" und eines Gesprächs mit dem Vorstand der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren am 14. April 2011 erklären der Sprecher der Arbeitsgruppe Kultur und Medien der  SPD-Bundestagsfraktion Siegmund Ehrmann und die zuständige Berichterstatterin Ulla Schmidt: Die Erfolgsgeschichte der soziokulturellen Zentren geht weiter.

Bundesvereinigung, 18.4.2011

Statistikpräsentation am 14. April 2011 im Paul-Löbe-Haus, Berlin

Die Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. präsentierte am 14. April 2011 im Paul-Löbe-Haus in Berlin die aktuelle Statistik „Soziokulturelle Zentren in Zahlen“.
 
Broschüre "Soziokulturelle Zentren in Zahlen" als pdf

Aus den Ländern / NW, 18.4.2011

Basisarbeit ohne Basis? NRW plant Zukunftsakademie – bislang ohne die freie Szene und die soziokulturellen Zentren

NRW plant eine Zukunftsakademie für kulturelle Bildung und Interkultur mit Standort Ruhrgebiet. Anfang des Jahres stellte NRW-Kulturministerin Schäfer (SPD), zusammen mit der Stiftung Mercator, dem Bochumer Schauspielhaus und der Stadt Bochum das Projekt überraschend auf einer Pressekonferenz vor.
 

Bundesvereinigung, 18.4.2011

Ellen Ahbe übernimmt ab 1. April 2011 die Geschäftsführung der Bundesvereinigung

Porträt Ellen Ahbe

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe KollegInnen und Freunde, seit 1. April 2011 habe ich die Geschäftsführung der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. übernommen. Ich widme mich dieser neuen Herausforderung mit großer Freude und Interesse für die Soziokultur und solides Verbandsmanagement.

Bundesvereinigung intern, 28.3.2011

Wechsel in der Geschäftsführung

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, mit einem lachenden und einem weinenden Auge möchte ich mich heute von Ihnen verabschieden.

Hessen, 25.3.2011

Positionspapier zur Volksabstimmung über die Aufnahme einer Schuldenbremse in die Hessische Verfassung

Eine Haushaltskonsolidierung ist notwendig. Die vielzitierten „Zukunftschancen der künftigen
Generationen“ sind einerseits über eine intelligente (Neu-)Ausrichtung der Mittelverteilung zu

Berlin, 18.3.2011

Einladung zur Präsentation der Statistik "Soziokulturelle Zentren in Zahlen 2009/2010"

Wussten Sie, dass über 80 Tausend Veranstaltungen pro Jahr in soziokulturellen Zentren und Kulturinitiativen von mehr als 9 Mio. Menschen besucht werden? Dass hierunter ein hoher Prozentsatz Kinder und Jugendlicher ist und dass diese Einrichtungen ihre Angebote zum Teil in kleinsten Orten und ländlichen Regionen vorhalten? Wussten Sie auch, dass der MigrantInnen-Anteil unter den hauptamtlichen MitarbeiterInnen im Jahre 2010 bei annähernd elf Prozent lag? Oder interessiert Sie, wie hoch der Anteil der Eigenwirtschaftlichkeit ist, den soziokulturelle Akteure mit 1 Euro aus öffentlicher Förderung erzielen?

Inhalt abgleichen