2. Mitgliederversammlung der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V.

12. Oktober 2011,  Berlin

Am Mittwoch, den 12. Oktober 2011 fand von 10 bis 15 Uhr die 2. Mitgliederversammlung im Nachbarschaftshaus Pfefferwerk statt.
 
Nach den obligatorischen Berichten aus der Geschäftsstelle und den Gremien legten die KassenprüferInnen Ilona Trimborn-Bruns und Jürgen Dulitz den Revisionsbericht für 2010 ohne Beanstandungen vor. Sie wurden für eine weitere Periode wiedergewählt.

In ihrem Amt bestätigt wurden auch die Mitglieder des Vorstands der Bundesvereinigung: Rainer Bode, Georg Halupczok, Bernd Hesse, Andreas Kämpf, Magret Staal und Berndt Urban. Stefanie Dunker wurde nach 16 Jahren Mitgliedschaft mit Blumen und Dankesworten aus dem Vorstand verabschiedet. Somit setzt sich der Vorstand derzeit nur aus sechs statt der möglichen sieben Mitglieder zusammen.
 
Im Herbst 2012 wird das Kuratorium des Fonds Soziokultur neu besetzt. Wer sich für eine Kandidatur interessiert, kann dies dem jeweiligen Landesverband kundtun. Im Frühjahr wird auf der Mitgliederversammlung der Bundesvereinigung darüber beraten werden.
 
Tino Braunschweig von der Bernhard Assekuranz hielt einen Vortrag über die Möglichkeiten des Versicherungsschutzes für unsere Mitgliedseinrichtungen.
 
Zum Schluss empfahl der Vorstand den Landesverbänden, den Gedanken der "Kulturlogen", die es mittlerweile in fast allen großen Städten gibt, in die Zentren und Initiativen hineinzutragen, und forderte zur bundesweiten Kooperation auf.

 
 

 

P1000098_klein.jpg