Newsletter der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V.: Juli 2011
Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V.
 

Juli 2011

Liebe KollegInnen und Freunde,

erfreulicherweise nimmt die Aufmerksamkeit für die Soziokultur seit der Präsentation unseres statistischen Berichts in diesem Jahr merklich zu. Am 29. Juni waren wir sogar zusammen mit VertreterInnen des Fonds Soziokultur, der Kulturpolitischen Gesellschaft und des Landesverbandes Soziokultur Sachsen bei einem Gespräch über die Soziokultur im Ausschuss für Kultur und Medien des Deutschen Bundestags zu Gast.

Die Abgeordneten interessierten sich für die Beschäftigungsverhältnisse in soziokulturellen Zentren, für die Reform des Zuwendungsrechts, für den Umsetzungsstand der Handlungsempfehlungen der Kultur-Enquete, für Kooperationen mit anderen Trägern kultureller Angebote und für das FSJ Kultur neben dem Bundesfreiwilligendienst. Wir hatten Gelegenheit, unsere Positionen vorzutragen und beantworteten Fragen. Das Gespräch wurde als sehr gehaltvoll eingestuft. Wir dürfen gespannt sein, was nun daraus folgt....

Doch jetzt geht es erst einmal los! Dank der zusätzlichen Förderung des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien für unseren Aktionstag sind 12 Wochen vor dem ersten bundesweiten  "Tag der Soziokultur" Plakat und Flyer gedruckt worden. Die Website ist online und auf facebook erwarten wir unsere Fans.

Liebe KollegInnen und Freunde, verbreitet die Nachricht über unsere Kampagne, beteiligt euch zahlreich und habt vor allem Spaß dabei! In diesem Sinne grüßt euch

Ellen Ahbe

- Geschäftsführerin -

Inhaltsverzeichnis

www.tag-der-soziokultur.de ist online!

Wir laden dazu ein, uns ab jetzt auf www.tag-der-soziokultur.de zu besuchen und uns damit zu unterstützen! Wir möchten Akteure, Freunde, UnterstützerInnen und alle, die uns kennen lernen wollen, miteinander vernetzen. Das könnte in mehrfacher Hinsicht ein Gewinn sein.

Die Homepage startet mit einer Galerie. Soziokultur hat viele Gesichter. Zeig das mit deinem Bild! Lade es auf die Website und gib dein kurzes Statement zu einer von drei Fragen!

Soziokultur ist überall. Informiere über deine Aktion und sieh, was die anderen machen! Besuch die soziokulturellen Zentren in deiner Stadt/in deinem Ort oder mach selbst eine Aktion! Die Veranstaltungen können nach Bundesland oder Genre recherchiert werden.

Komm zur Auftaktveranstaltung nach Berlin! Wir laden unsere KollegInnen, UnterstützerInnen und Freunde herzlich auf den Pfefferberg ein! Am 12. Oktober wollen wir von 17 bis 20 Uhr Kultur erleben, Politik diskutieren und uns durch verschiedene Aktionen vernetzen.

Nutze die Materialien im Servicebereich! Plakat, Flyer, Texte und vieles mehr werden zum Download bereitgestellt. Hier wird grundlegend zum Tag der Soziokultur berichtet und über neueste Aktivitäten informiert.

Mach mit beim Quiz – und gewinne! Soziokultur ist im Bilde. Was weißt du? Gewinnen kannst du den Hauptpreis: 2 Tickets für das „Tanz- und Folkfestival Rudolstadt“ 2012 - größtes Folk-Roots-Weltmusik-Festival Deutschlands mit mehr als 20 Bühnen, Instrumentenbauzentrum, Kinderfest, Verleihung des Deutschen Weltmusikpreises „RUTH“, Workshops, Diskussionen, Ausstellungen - mit Übernahme der Übernachtungs- und Fahrtkosten .... oder eine von vielen soziokulturellen Wundertüten....

Verlinke dich mit www.tag-der-soziokultur.de und nutze dafür das Typologo! Soziokultur ist ein Netzwerk. Vernetz dich!

Kurzfilm zum Download: "Was glauben Sie denn, ist Soziokultur?"

Antworten auf diese Frage gibt der aktuelle Kurzfilm der Bundesvereinigung in nur 185 Sekunden. Doch diese fesseln die ZuschauerInnen! Zahlen sprechen, Fakten überzeugen. Klar wird, was Soziokultur ist.

Der Kurzfilm wurde von der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. auf Grundlage des Statistischen Berichts 2011 „Soziokulturelle Zentren in Zahlen“ erarbeitet. Die Umsetzung lag in den Händen der Kommunikationsdesigner Ahmad Mohammadi und Timo Laufs aus Hannover. Der Film vermittelt sachliche Informationen unterhaltsam und frisch, die Gestaltung überzeugt durch ihre Ideenvielfalt.

Zeigt den Kurzfilm in Kinos und auf Veranstaltungen!
Stellt ihn auf eure Website!
Schickt ihn weiter!

Ansehen auf youtube
Dowload als WMF-Version (49 MB) | HD-Version
(373,75 MB)
Nicht wundern, die Filmproduzenten haben uns hier LAGS Berlin genannt :o)

Offen: BKJ sucht PartnerInnen für Implementierung des Bundesfreiwilligendienst [Ü23]

Die BKJ wird sich als Zentralstelle für den Bundesfreiwilligendienst anerkennen lassen. Für die Zielgruppe [Ü23] wird eine 2,5-jährige Phase zur Erprobung und parallelen Evaluierung verschiedener Modelle angelegt. Aus deren Bewertungen werden Rahmenbedingungen, Inhalte und Strukturen für die langfristige Verankerung des BFD für diese Gruppe abgeleitet.

Für den Beriche Kulturelle Bildung sucht die BKJ interessierte PartnerInnen der Kulturarbeit, für die Bürgerschaftliches Engagement eine zentrale Rolle spielt. Beteiligen können sich sowohl bestehende Träger aus dem FSJ Kultur-Trägerverbund als auch Mitgliedsverbände der BKJ. Offen ist der Kreis auch für neue PartnerInnen! Mehr...

Online-Voting "Location Award" bis zum 31. Juli 2011

ein Mitgliedszentrum, das Kulturzentrum E-Werk in Erlangen, hat im letzten Jahr in energiesparende LED-Lichttechnik investiert, um weniger CO2 zu verursachen. Sie sparen somit in den nächsten 10 Jahren 40.000 Euro ein und vermeiden ca. 70 Tonnen CO2. Ökologisch und ökonomisch ein Gewinn - Klima und Geldbeutel freuen sich!
Mit diesem Projekt haben sie beim "Location Award" in der Kategorie "Innovation & Technik" beworben.http://www.location-award.de/index.html

Um in die Endausscheidung bei einer Fachjury zu kommen müssen sie erst mal ein Onlinevoting "überstehen". Bitte unterstützt die KollegInnen und votet für ihr Projekt in der Kategorie "Innovation und Technik"! http://www.location-award.de/onlinevoting.html

ENCC sucht für SHORTCUT EUROPE Beiträge aus der Praxis!

They are looking for people from European cultural centres that can contribute practical experience and/or theoretical expertise to the main subjects of our Shortcut Europe meeting. On the list below you find the subjects. Can you propose someone or a project from your members that could contribute to these subjects. Travelling costs will be covered.

This year the Shortcut takes place in WARSAW, 16|17|18 NOVEMBER 2011.
Venue: IMKA THEATRE & CBA, ul. Konopnickiej 6, 00-491 Warszawa, Poland

The main topic of this year will be Culture (not) for all? You can find more information at the website of the conference 

The main topic will be discussed during several panels.
Our aim for this congress will be an open minded discussion about the following issues:

  • The institutions and culture centres in the service of the system and against it;
  • Culture creates development;
  • Culture and art in a public space;
  • Culture as a space of freedom and anarchy;
  • Educational „orientate yourself!” In search of lost audience;
  • Polish multiculturalism?;
  • Culture networking.

Cultural Programme: The Congress itself (16-18 of November 2011) will be accompanied by actions and events which will take place in Warsaw during this week, and they will be creative development of the debate’s topics.

Organisers of the project: European Network of Cultural Centres (ENCC) and our partners in Warsaw / Poland

If you would like to attend, please respond by e-mail to Ewa Chomicka e.chomicka@mckis.waw.pl or phon +48 22 5864221
and Andreas Kämpf andreas-kaempf@diegems.de