1. Mitgliederversammlung 2010 der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V.

19. Mai 2010,  Weimar

 
Eingangs beschäftigte sich die Versammlung mit eher formalen Aktivitäten zum Haushaltsabschluss 2009 und zum Haushaltsplan 2010. Es wurde deutlich, dass der Haushalt sehr eng ist und mit den zur Verfügung stehenden Ressourcen Schwierigkeiten bestehen, alle anstehenden Aufgaben auch tatsächlich in der eigentlich notwendigen Zeit und Qualität zu erledigen.

Des­halb wurde eine AG Finanzen gegründet, um künftig verstärkt Drittmittel für inhaltliche Aufgaben zu akquirieren.Im nächsten Block standen Satzungsänderun­gen und die Verabschiedung einer neuen Geschäftsordnung im Mittelpunkt. Beide stärken die strategische Arbeit der Bundesvereinigung und deren Effizienz und alle sind sehr froh, den langwierigen Prozess zu einem guten Abschluss gebracht zu haben.
 
Inhaltlich standen auf der Agenda:

  • Faires Praktikum (Initiative der KuPoGe),
  • Privatwirtschaftliche Ausgründung
  • aus dem Landesverband Hamburg,
  • Bundesweiter Tag der Soziokultur,
  • Arbeit mit dem Weißbuch kulturelle Vielfalt.

 

MV und Workshop Weimar Mai 2010 096.jpg