ID_4-2006

Informationsdienst Soziokultur 4-2006

Sinn und Sinnlichkeit
Was ist heute Soziokultur?

Eigentlich ist die Dualität, ja Dialektik von Sinn und Sinnlichkeit keine Besonderheit der Soziokultur, sie wohnt jeder künstlerischen und kulturellen Aktivität inne. Doch hier ist der Zusammenhang wohl am stärksten erfahrbar, wenn der Disco-Besucher in der Kneipe mit den zeitgleich tagenden Globalisierungsgegnern ins Politisieren gerät, wenn die ZuschauerInnen sehr viel dichter am künstlerischen Produktionsprozess dran sind als andernorts, wenn in den Zentren zugleich experimentiert, ausgebildet, produziert und präsentiert wird. Weil sich hier alle Altersgruppen und Schichten begegnen (können). Weil in der Soziokultur noch immer – bei aller Weiterentwicklung in 30 Jahren – Kunst und Kultur nicht Selbstzweck sind, sondern Gesellschaft gestalten. Eigentlich sollte sich daher jedeR die Frage danach, was Soziokultur heute ist, selbst beantworten können. Dass dies nicht der Fall ist, wissen vor allem die Verantwortlichen für die Öffentlichkeitsarbeit in den Verbänden. Und das liegt nicht nur an dem sperrigen und unscharfen Begriff, sondern auch daran, dass der Soziokultur wichtigstes Merkmal die Vielfalt ist, die sich eben der Verallgemeinerung entzieht. So macht es aus unserer Sicht immer mal wieder Sinn, Soziokultur, wie sie in den Zentren, aber auch von außen, er-und gelebt, zu beschreiben.

Preis: 2,50 €