Umfassende Infoveranstaltung zu "Kultur macht stark"

31. Januar 2019,  Nordkolleg Rendsburg

Filme drehen, Breakdance lernen, Zirkusvorstellungen einstudieren, Theater spielen, Graffitis sprühen, Computerspiele entwickeln – das Spektrum der förderfähigen Projekte über „Kultur macht stark“ ist enorm und deckt die gesamte Bandbreite kultureller Bildung ab:
Sechs Programmpartner (vier Förderer und zwei Initiativen) werden ihre Förderkonzepte am 31. Januar 2019 in Rendsburg vorstellen, auf erfolgversprechende Bündnisse eingehen und erläutern, wie der Antrag auf Projektförderung (bei den Förderern) beziehungsweise die Interessensbekundung (bei den Initiativen) überzeugen kann. Im Anschluss können sich die Teilnehmer*innen in Kleinrunden individuell mit den Programmpartnern austauschen. Abgerundet wird die Veranstaltung durch zwei Good-Practice-Beispiele. 

Programmpartner vor Ort:

  • Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e.V.
  • Türkische Gemeinde in Deutschland e.V.
  • Bundesverband der Friedrich-Bödecker-Kreise e.V.
  • Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V.
  • ASSITEJ Bundesrepublik Deutschland e.V.
  • Stiftung Lesen

Hier geht es zum ausführlichen Programm. 

Wir bitten um verbindliche Anmeldung per Mailbis zum 24. Januar 2019. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. 

Anmeldung:
Kristin König, Koordinatorin der Servicestelle „Kultur macht stark Schleswig-Holstein“
E-Mail: koenig@lkj-sh.de

Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung Schleswig-Holstein e.V.
Raiffeisenstr. 4

24768 Rendsburg

Fon: 04331 – 492 700 13
Web: www.kulturmachtstark-sh.de

 

csm_david-becker-676986-unsplash_f33ae919b0.jpg