Aspekte Europäischer Kulturarbeit. Soziokulturelle Zentren in Europa

VERGRIFFEN
 
Das Entstehen selbstverwalteter Kultur- und Kommunikationszentren ist ein europäisches Phänomen. Dezentrale Orientierung und Selbstbestimmung sind zwei wesentliche Aspekte ihrer Arbeit. 

Der in der Bundesrepublik länger als 15 Jahre dauernde Diskussionsprozess darüber ist lange noch nicht abgeschlossen. Er erhält neue Intensität durch die gesellschaftspolitischen Veränderungen in Osteuropa sowie die mit der deutschen Vereinigung notwendig gewordene Reorganisation der Kulturarbeit in den neuen Bundesländern.
 
Angesichts des zusammenwachsenden Europas liegt es daher nahe, über die westlichen und östlichen Grenzen zu gucken.
 
Die Arbeitstagung, die am 30.11.1991 in der Zeche Carl in Essen-Altenessen stattfand und mit diesem Band dokumentiert wird, sollte hierzu ein erster Beitrag sein.