LAG Soziokultur Thüringen e.V., Thüringer Theaterverband e.V. und LAG Spiel und Theater in Thüringen e.V., 14.6.2016

KULTURARBEIT BRAUCHT QUALIFIZIERUNG: Kulturelle Fachverbände veröffentlichen erstmals gemeinsames Weiterbildungsprogramm

Im Rahmen eines Sommerempfangs stellten am Montag (6. Juni) in Erfurt drei kulturelle Fachverbände ihr gemeinsames Weiterbildungsprogramm für thüringische Kulturakteure vor. Hierfür haben sich die LAG Soziokultur Thüringen, der Thüringer Theaterverband sowie die LAG Spiel und Theater in Thüringen zum Weiterbildungsverbund „KULTUR BILDET WEITER:“ zusammengeschlossen.

Foto: Boris Hajdukovic

Neben Bildungsministerin Birgit Klaubert und Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff war auch der Präsident der Bundeszentrale für Politische Bildung, Thomas Krüger, eingeladen. Über 60 Kulturmacher sowie Vertreter aus Politik und Verwaltung aus ganz Thüringen sahen ein unterhaltsames bildungs-kulturelles Programm.

Fazit der Diskussion: Die Akteure der freien Kulturszene leiten als Non-Profit-Manager kleine Betriebe. Sie müssen professionell agieren, allerdings oft an der Schnittstelle zur Selbstausbeutung. Weiterbildungen durch Experten seien deshalb umso wichtiger - auch als notwendiger Freiraum, um das eigene Tun zu reflektieren.

ausführliche Presseinformation

Weiterbildungsprogramm