Titel Projektförderung und Soziokultur

Projektförderung und Soziokultur

Hg.: Andreas Bomheuer, Gerd Spieckermann, Jörg Stüdemann

Die Finanzierung soziokultureller Zentren wie anderer freier Kultureinrichtungen durch öffentliche Geldgeber ist noch immer völlig ungenügend. Angesichts unzureichender betrieblicher Absicherung werden Zuschüsse für befristette Projekte zum wichtigsten förderungspolitischen Instrument.

Die Autoren machen den Versuch, die verschiedensten Facetten einer solchen Förerung zu untersuchen: Richtlinien verlangen "innovative Ansätze", "Modellhaftigkeit" und "überregionale Bedeutung" - was bedeuten diese Anforderungen an die Kulturprojekte für den Alltag eines solchen Zentrums? Verurteilt Projektförderung zum Erfolg um jeden Preis? Steht der Aufwand der Beantragung und Abrechnung eines Projektes in einem rechten Verhältnis zum praktischen Nutzen? Welchen Einfluss üben Erwartungen der Geberseite auf die inhaltliche Arbeit aus?

Die Autoren behandeln das Thema aus der Sicht der Akteure vor Ort, beziehen aber auch Erfahrungen von MitarbeiterInnen aus Fonds, Stiftungen und Verwaltungen sowie von KulturberaterInnen ein.

Preis: 9,00 €