Jochen Molck

Wie man/frau einen verdammt guten Antrag für den Fonds Soziokultur schreibt…

Ratgeber zur Antragstellung

Jedes Jahr gehen beim Fonds zwischen 700 bis 900 Anträge auf Förderung eines soziokulturellen Projektes ein. Seit seiner Gründung wurden über 1.500 Projekte bundesweit gefördert. Bis zu einer Million Euro Bundesmittel werden jährlich an die Projekte vergeben und damit trotzdem "nur" rund 10 Prozent der beantragten Projekte wirklich gefördert. Im Umkehrschluss bedeutet es natürlich leider: 90 Prozent werden nicht gefördert. Jochen Molck kennt die Sachlage aus beiden Perspektiven: Zum einen hat er selbst Projektanträge für den Fonds geschrieben, zu anderen arbeitet er seit mehr als vier Jahren im Kuratorium mit, um eine gute und gerechte Auswahl zu treffen. In diesem Artikel macht er das Entscheidungsverfahren transparent, weist auf einige Klippen hin und gibt Tipps für einen erfolgreichen Antrag.

Jochen Molck leitet zusammen mit Kirsten Witt das Kuratorium des Fonds Soziokultur, hauptberuflich ist der Geschäftsführer des Kulturzentrums zakk in Düsseldorf. Darüber hinaus lehrt er Kulturarbeit und Kulturmanagement an der FH Düsseldorf und schreibt gelegentlich zu kulturpolitischen Themen.

Artikel als pdf