Workshop "Gelebtes Europa"

25. November 2009,  Karlsruhe

»GELEBTES EUROPA« lautete der Titel des Europa-Workshops der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren und des European Network of Cultural Centres (ENCC), an dem am 25. November im Kulturzentrum »Tollhaus« Karlsruhe rund 35 Interessierte teilnahmen. 2008 und 2009 hatten Bundesvereinigung und ENCC das Austauschprogramm »Brigde between European Cultural Centres« (BECC) für MitarbeiterInnen in europäischen Kulturzentren angeboten.

Über ihre Erfahrungen beim Austausch berichteten Juste Kostikovaite aus Litauen und Udo Adelmayer aus Erlangen. Luis Prada, Leiter des ENCC-Coordination Office, stellte das Programm für die kommenden Jahre vor und erklärte, wie man sich daran beteiligen kann.


Anschließend gab Sabine Bornemann, Leiterin der nationalen Kontaktstelle zur Information über die EU-Kulturförderung, einen Überblick über die von der EU angebotenen ördermöglichkeiten, über deren Philosophie und über den Ablauf einer Antragstellung.


www. encc-becc.eu, www.ccp-deutschland.de AK

Ansprechpartner: Andreas Kämpf: andreas-kaempf@diegems.de