Veranstaltungen

Die Veranstaltungen unseres Verbandes richten sich meist gleichermaßen an Mitglieder und andere Interessierte. Sie finden hier die Themen und Inhalte sowohl künftiger als auch zurückliegender Veranstaltungen unseres Verbandes. Informieren Sie sich auch über bundesweite Tagungen anderer Veranstalter. Fortbildungsangebote finden Sie unter Qualifizierung.

 

 


Seminarreihe "Aufsicht führende Personen in Veranstaltungsstätten" - für die Sicherheit in soziokulturellen Zentren

Januar bis November 2019 (mehrere Termine), bundesweit

Vorhang auf, Bühne frei ... so heißt es nicht nur in Opernhäusern, sondern auch in soziokulturellen Einrichtungen. Und auch wenn es im Gegensatz zu den Bühnen in großen Theatern in den Kulturzentren eher kleinere Szenenflächen gibt, auf denen die unzähligen Veranstaltungen stattfinden, so stellt der Gesetzgeber auch hier einige Anforderungen an die Sicherheit.

Hier geht es zur Anmeldung.


Seminarreihe "Licht - richtiger Einsatz auf Bühnen und Szenenflächen"

Februar, Mai, November 2019 (mehrere Termine), bundesweit

Das Saallicht verdunkelt sich und gleich beginnt die Veranstaltung ...
... und  neben den Inhalten soll alles auch richtig in Szene gesetzt sein, im richtigen Licht erscheinen. Denn das Auge isst ja bekanntlich mit. So wie die (licht-) technischen Möglichkeiten in den letzten Jahren immer vielfältiger geworden sind, so sind auch die optischen Anforderungen der Zuschauer*innen stetig gewachsen.

In diesem Seminar werden zuerst die notwendigen theoretischen Grundlagen erarbeitet, allerdings ohne zu sehr in die Tiefe zu gehen. Im anschließenden praktischen Teil werden an einem Bühnenmodell Scheinwerfer „in die Hand genommen“ und unterschiedliche Situationen richtig ausgeleuchtet oder es wird bewusst vom Standard abgewichten.

Hier geht es zur Anmeldung.  


Infotag der Servicestelle Hessen "Kultur macht stark"

20. August 2019, Dreieich

Bei den Infotagen bekommen Sie zum einen umfangreichen Informationen über die einzelnen Programme in „Kultur macht stark“ und ihre Spezifika, und können direkt mit den verantwortlichen Mitarbeiter*innen über Ihre Projektideen sprechen. Zudem ist bei den kostenlosen Veranstaltungen immer viel Zeit eingeplant, um mit anderen Akteur*innen aus Hessen in den persönlichen Austausch über die eigene Arbeit zu kommen und zu netzwerken.

Am 20. August gibt es für alle Interessierten, die ein Projekt durchführen möchten, das sich keiner einzelnen Sparten zuordnen lässt, im Landkreis Offenbach einen Infotag. Die Servicestelle wird mit der Veranstaltung im Haus des Lebenslangen Lernens beim Deutschen Volkshochsschulverband zu Gast sein.

JiZ_Logo.jpg

PROQUA "Kultur macht stark" - Fachkonferenz

24. Juni 2019, E-Werk Freiburg

Für uns gemacht? Spiel- und Lernorte für Kinder und Jugendliche im öffentlichen Raum Dürfen Kinder und Jugendliche sich im öffentlichen Raum frei bewegen, ihn sich aneignen und auch (um-)gestalten? Die Frage, wer wie und unter welchen Bedingungen den öffentlichen Raum für sich nutzen kann, wird ständig neu ausgehandelt. Oft sind die Möglichkeiten der ästhetisch-gestaltenden Einflussnahme ungleich verteilt. Kinder und Jugendliche sind in Raumplanungs-Prozessen zumeist unterrepräsentiert.

JiZ_Logo.jpg

"Jugend ins Zentrum!"-Workshop "Licht ins Dunkel"

7. Juni 2019, Berlin

Beiträge in Web und Print wirken durch gute Bilder. Doch wie macht man gute Fotos? Mit dem Einmaleins der Fotopraxis gelingt das – selbst mit dem Smartphone! Auch die Bildredaktion und der datenschutzkonforme Umgang mit dem Material sind oftmals blinde Flecken. Die Tagung vermittelt Wissen und Know-how und ermöglicht, spezifische Fragen zu diskutieren und sich bundesweit zu vernetzen.


„Vielfalt. Aus Prinzip.“ - Festveranstaltung zum 40-jährigen Jubiläum der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren und Präsentation des statistischen Berichts „Was braucht´s? Soziokulturelle Zentren in Zahlen 2019"

15. Mai 2019, Berlin

Im Jahr 1979 beschlossen einige Einzelzentren, unter ihnen die Börse (Wuppertal), die Lagerhalle (Osnabrück), das damalige KOMM (jetzt Kulturzentrum K4, Nürnberg) und der Pavillon (Hannover), die „Bundesvereinigung sozio-kultureller Zentren e.V.“ ins Leben zu rufen. Später entstanden die Landesarbeitsgemeinschaften, die aufgrund der föderalen Struktur der Bundesrepublik und der sprunghaften Zunahme von Zentrumsgründungen schnell an Einfluss und Stärke gewannen. In den 1980er Jahren wurde eine Geschäftsstelle aufgebaut, die mehrfach umzog. Seit 2003 hat der Verband seinen Sitz in Berlin-Mitte und neben der Geschäftsführung inzwischen ein Team von 12 Mitarbeiter*innen.
 
Am 15. Mai 2019 möchten wir im Kreise von vielen Kolleg*innen, Wegbegleiter*innen und Unterstützer*innen aus ganz Deutschland unser 40-jähriges Jubiläum feiern!


Fachtag & Werkstatt "Nachhaltige Kulturarbeit"

26. - 27. März 2019, mon ami, Weimar

Viele Kultureinrichtungen und -initiativen legen inzwischen großen Wert auf eine ressourcen- und umweltschonende Kulturarbeit. Das reicht von der Beschaffung über Mobilität, Logistik und Gastronomie bis hin zum Gebäudemanagement. Im Rahmen des bundesweiten Projektes "Nachhaltigkeitskultur entwickeln" lädt die Veranstaltergemeinschaft LAG Soziokultur Thüringen e.V., Zukunftsfähiges Thüringen e.V., RENN.mitte, Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. und Stiftung Universität Hildesheim zu einem Fachtag & Werkstatt nach Weimar in das Jugend- und Kulturzentrum mon ami ein. Das Projekt wird gefördert vom Fonds Nachhaltigkeitskultur und der Staatskanzlei Freistaat Thüringen.


Umfassende Infoveranstaltung zu "Kultur macht stark"

31. Januar 2019, Nordkolleg Rendsburg

Filme drehen, Breakdance lernen, Zirkusvorstellungen einstudieren, Theater spielen, Graffitis sprühen, Computerspiele entwickeln – das Spektrum der förderfähigen Projekte über „Kultur macht stark“ ist enorm und deckt die gesamte Bandbreite kultureller Bildung ab:
Sechs Programmpartner (vier Förderer und zwei Initiativen) werden ihre Förderkonzepte am 31. Januar 2019 in Rendsburg vorstellen, auf erfolgversprechende Bündnisse eingehen und erläutern, wie der Antrag auf Projektförderung (bei den Förderern) beziehungsweise die Interessensbekundung (bei den Initiativen) überzeugen kann. Im Anschluss können sich die Teilnehmer*innen in Kleinrunden individuell mit den Programmpartnern austauschen. Abgerundet wird die Veranstaltung durch zwei Good-Practice-Beispiele. 

csm_david-becker-676986-unsplash_f33ae919b0.jpg

Fachkonferenz "Soziokultur findet Stadt"

12.-13. September 2018 , ufaFabrik e.V., Berlin

Veranstaltungsort: Internationales Kulturcentrum ufaFabrik e.V., Berlin

Inwiefern kann mit Kunst und Kreativität das Leben im Stadtteil freundlich gestaltet und zukunftsorientiert ausgerichtet werden? Wie können auch diejenigen Bewohnerinnen und Bewohner erreicht werden, die sich in den bestehenden kulturellen Angeboten bisher nicht wiederfinden?
Akteure aus Kultur und Medien, Stadtteilarbeit und Wissenschaft zeigen auf, wie innovative Netzwerkarbeit und neue Wege der Kulturarbeit eine vielfältige Stadtgesellschaft ansprechen und die unterschiedlichen Wünsche der Menschen berücksichtigen.


1. Mitgliederversammlung 2018

12. April 2018, Erfurt

Am Donnerstag, 12. April 2018 findet unsere 1. Mitgliederversammlung 2018 in Erfurt statt. Hierzu laden wir herzlich ein! Die vorläufige Tagesordnung findet ihr hier. Weitere Unterlagen senden wir den Teilnehmer/-innen der MV eine Woche vorher per Mail zu. Ergänzungswünsche zur Tagesordnung nehmen wir gerne entgegen.
 
Am Vortag findet der „Workshop „Nachhaltigkeitskultur konkret: Wirkungsfelder, Kriterien, Fragen.“ statt. Unter der Leitung von Christian Müller-Espey gehen wir dabei u.a. folgenden Fragen auf den Grund: Nachhaltigkeitskultur – was verstehen wir konkret darunter? Welche Indikatoren oder Kennzahlen machen die Entwicklung einer Nachhaltigkeitskultur in soziokulturellen Zentren sichtbar?