Bundesvereinigung, 1.11.2013

Mitgliederversammlung wählte neuen Vorstand

Die Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. wählte auf ihrer Herbst-Mitgliederversammlung am 23. Oktober 2013 im Kulturhaus Kresslesmühle in Augsburg den neuen Vorstand des Verbandes.

Wiedergewählt wurden Rainer Bode (Geschäftsführer der LAG Soziokultureller Zentren Nordrhein-Westfalen e.V.), Georg Halupczok (Geschäftsführer des Kultur- und Kommunikationszentrums Brunsviga, Braunschweig, und Mitglied im Vorstand der LAGS Niedersachsen e.V.), Andreas Kämpf (Geschäftsführer des Kulturzentrum GEMS, Singen, Mitglied im Vorstand der LAKS Baden-Württemberg e.V. und des European Network of Cultural Centres und stellv. Vorsitzender des Deutschen Kulturrates), Margret Staal (Mitarbeiterin beim Kulturbüro der LAG Soziokultur und Kulturpädagogik Rheinland-Pfalz e.V.) und Berndt Urban (Geschäftsführer des Kulturzentrums E-Werk, Erlangen, und Mitglied im Vorstand der LAG Soziokultur Bayern e.V.). Neu in den Vorstand gewählt wurden Eleonore Hefner (Geschäftsführerin des Kultur-Rhein-Neckar e.V., Rheinland-Pfalz) und Anselm Züghart (Geschäftsleitung des Kulturzentrums Lagerhaus, Bremen, und Mitglied im Vorstand von STADTKULTUR BREMEN e.V.). Für die Beratung des Vorstandes im Bereich der interkulturellen Arbeit in der Soziokultur wurde Laila Koller (Kulturzentrum E-Werk, Freiburg und Mitglied im Vorstand der LAKS Baden-Württemberg e.V.).
Der Verband dankt Bernd Hesse, Geschäftsführer der LAKS Hessen e.V., der nicht mehr kandidierte, für sein langjähriges Engagement.