Fonds Soziokultur e.V., Fonds voor Cultuurparticipatie , 25.10.2013

Fonds schreiben Fördermittel für deutsch-niederländische Kooperationsprojekte aus

»Jonge Kunst« Rahmenbedingungen der Förderung von deutsch-niederländischen Kooperationsprojekten Der Fonds Soziokultur (Bonn) und der Fonds voor Cultuurparticipatie (Utrecht) möchten die grenzüberschreitende Zusammenarbeit von deutschen und niederländischen Kulturinitiativen und Kultureinrichtungen befördern, die Interesse daran haben, mit und für junge Menschen Kulturprojekte zu entwickeln. Dafür stellen beide Fonds im Jahr 2014 wieder jeweils 50.000 Euro Fördermittel zur Verfügung.

Kulturelle Akteure aus beiden Ländern, die mit jungen Menschen Projekte/Produktionen realisieren möchten, sind eingeladen, sich um diese Fördermittel zu bewerben. Sie sollen Partnerprojekte entwickeln und dafür gemeinsam einen Förderantrag formulieren. Aus haushaltsrechtlichen Gründen müssen diese Anträge getrennt eingereicht werden; von dem/den niederländischen Partner/n in niederländischer Sprache beim Fonds voor Cultuurparticipatie und von dem/den deutschen Partner/n in deutscher Sprache beim Fonds Soziokultur.
 
Die Antragsfrist für die Einsendung von diesen Kooperationsprojekten endet am 1. Dezember 2013. Eine deutsch-niederländische Vergabejury wird voraussichtlich Ende Januar 2014 tagen und Förderprojekte auswählen. Die Projekte sollen nicht vor dem 01. März 2014 beginnen; sie müssen nicht bis zum 31.12. 2014 abgeschlossen sein, sondern können, sofern dies im Interesse einer sorgfältigen Planung des Vorhabens erforderlich ist, noch im Jahr 2015 weitergeführt werden.
 
Die Fördersumme pro Kooperationsprojekt soll zwischen 5.000 Euro und maximal 25.000 Euro betragen (als gemeinsamer Betrag beider Fonds) und in der Regel auf 50 % der voraussichtlichen Gesamtkosten begrenzt sein. Neben der möglichen Bereitstellung eigener Mittel müssen sich die Projektpartner also noch um weitere Drittmittel bei deutschen und niederländischen Fördereinrichtungen, Stiftungen, Sponsoren etc. bemühen. Alle geförderten Projektträger müssen zu gegebener Zeit einen gemeinsamen Verwendungsnachweis für die Projekteinnahmen und -ausgaben erstellen und diesen sowohl beim Fonds Soziokultur als auch beim Fonds voor Cultuurparticipatie vorlegen.
 
Den Antragsvordruck für dieses Förderprogramm erhalten Sie hier.
 
Nähere Informationen:
 
Fonds Soziokultur e.V.
Klaus Kussauer; Andrea Weiss
Weberstraße 59a, 53113 Bonn
Fon 0228 | 97 144 790
info@fonds-soziokultur.de
 
Fonds voor Cultuurparticipatie
Julia Terlunen
Kromme Nieuwegracht 70, 3512 HL Utrecht
Fon 030 | 23 36 03–0
J.Terlunen@cultuurparticipatie.nl
www.cultuurparticipatie.nl/