Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V., 3.9.2013

Bewerbung um den BKM-Preis Kulturelle Bildung 2014 bis zum 31. Oktober

Auch für das Jahr 2014 wird die Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. wieder drei exzellente Projekte für den BKM-Preis Kulturelle Bildung vorschlagen. Bewerbungen hierfür können in der Bundesgeschäftsstelle bis zum 31. Oktober 2013 per Mail mit Hilfe des Antragsformulars eingereicht werden.

 
Der BKM-Preis Kulturelle Bildung wurde im Jahr 2009 von Kulturstaatsminister Bernd Neumann ins Leben gerufen, um beispielhafte Projekte im Bereich der kulturellen Bildung noch stärker fördern zu können. Vorschlagsberechtigt sind die Dachverbände sowie Akteure von Bund, Ländern und Gemeinden. Ausgewählt werden die Preisträger von einer unabhängigen Jury.
 
Der Kulturstaatsminister kann drei Preise in Höhe von insgesamt 60.000 Euro (in der Regel 3 Preise à 20.000 Euro) an bereits realisierte Projekte vergeben. Ab 2013 ist bereits die Nominierung eines Projektes mit einem Anerkennungspreis in Höhe von 5.000 Euro verbunden. Für die Auswahl ist entscheidend, dass das vorgeschlagene Projekt nachhaltig wirkt, bundesweit modellhaft und innovativ ist sowie bislang unterrepräsentierte Zielgruppen besonders berücksichtigt.
 
Die Vorstellung der nominierten Projekte und die Preisverleihung finden voraussichtlich im Juni 2014 statt.