Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V.

Förderprogramm "Jugend ins Zentrum!"

Laufend. Nächste Einreichfrist: 1.5.-31.7.2016
Bundesweit

Mit dem Konzept "Jugend ins Zentrum!" fördert die Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. Angebote der künstlerischen und kulturpädagogischen Arbeit mit bildungsbenachteiligten Kindern und Jugendlichen. Es können Fördermittel in Höhe von 22.000 Euro von lokalen Bündnissen aus mindestens drei Projektpartnern beantragt werden. Innerhalb von drei- bis zwölfmonatigen Projekten aus den Bereichen der bildenden oder darstellenden Kunst und der Medienarbeit können Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 18 Jahren mit ihren Ideen aktiv werden und sich in künstlerischen Disziplinen erproben.

Aktuell besteht die Situation, dass die erste Phase des Förderprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ Ende 2017 endet. Die Bündnisse für diese Laufzeit wurden bereits ausgewählt.
Erfreulicherweise plant das BMBF eine Neuauflage des Programms für weitere fünf Jahre. Für die Programmfortsetzung wird gerade eine Richtlinie erarbeitet. Die aktuell fördernden Dachverbände können sich bei Interesse für eine erneute Beteiligung bewerben. 

Dieser Prozess wird sicherlich noch eine Weile dauern. Sie können sich in dieser Zeit mit einem kurzen Hinweis über unser Kontaktformular oder eine Mail an uns in den Informationsverteiler aufnehmen lassen. Mit der Aufnahme in den Verteiler erhalten Sie eine Nachricht von uns, sobald die Details der weiteren Programmausgestaltung 2018-22 feststehen.

 

Weitere Informationen zu "Jugend ins Zentrum!" finden Sie hier.
 
Kontakt:
Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e. V.
Lehrter Str. 27-30, 10557 Berlin

Kristina Rahe (Projektleitung) - kristina.rahe@soziokultur.de
Madlen Hinze (Projektadministration) - madlen.hinze@soziokultur.de

T 030-397 445 9 -2 oder -4
(Sie erreichen uns telefonisch dienstags bis donnerstags von 13 bis 16 Uhr)