Bundesvereinigung, 22.1.2013

Vorschläge der Bundesvereinigung für den BKM-Preis Kulturelle Bildung 2013

Über 50 in der kulturellen Bildung bundesweit tätige Einrichtungen und Institutionen sowie die Länder der Bundesrepublik Deutschland hatten auch 2013 wieder die Möglichkeit, dem Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) jeweils bis zu drei Projekte oder Vorhaben für den „BKM-Preis Kulturelle Bildung 2013“ vorzuschlagen. Dabei muss es sich um Projekte, Netzwerke oder innovative Formate handeln, die bundesweite Bedeutung haben, z. B. weil sie modellhaft und übertragbar sind.

Auch dieses Jahr sind bei der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. viele interessante Projektvorschläge eingegangen. Nach reiflicher Überlegung und Abwägen der vom BKM gestellten Kriterien hat der Vorstand der Bundesvereinigung sich dazu entschlossen, folgende Projekte zu nominieren:
 
- KARAWANSEREI IN DER WESTSTADT – ZWERG NASE, ein Theaterprojekt aus Baden-Württemberg; Träger: Tanz- und Theaterwerkstatt e.V. - Mehr Infos gibt es hier unter "Projekte"
 
- NORDSTADT IN BEWEGUNG – ein soziokulturelles LipDub-Videoprojekt aus Niedersachsen; Träger: KulturFabrik e.V. - Mehr Infos gibt es hier
 
- WIRBELSTADT GNOIEN – Die Stadtrevue, ein stadtweites Kunstprojekt aus Mecklenburg-Vorpommern; Träger: cultura mobile e.V. - Mehr Infos gibt es hier
 
Wir gratulieren den Nominierten sowie allen weiteren BewerberInnen zu ihren großartigen Projekten!