„Soziokultur – Vielfalt aus Prinzip!“

Soziokultur, das ist kurz gesagt "Kultur von allen, für alle" (H. Glaser). Der Wortteil "Sozio" verweist darauf, dass Kultur und Kunst eng mit der Gesellschaft - dem Sozium - verknüpft werden. Soziokultur wirkt in viele Bereiche, die nicht im engeren Sinn zum Kulturbereich gehören, wie Kinder- und Jugendarbeit, Bildung, Soziales, Siedlungsentwicklung und Umwelt. Ausführliche Informationen finden Sie auf den folgenden Seiten.


Begriff Soziokultur

In den 1970er Jahren forderte Hermann Glaser, dass jegliche Kultur Soziokultur sein solle. Seither ist der Begriff der Soziokultur nicht eindeutiger geworden, er entzieht sich der Abgrenzung und genauen Definition. Umso lebendiger und konkreter ist die dahinter stehende Kulturarbeit. 

Geschichte der Soziokultur

Die Soziokultur kann auf eine Erfolgsgeschichte zurückblicken. Im folgenden ein kurzer Abriss:

In den frühen 1970er Jahren der westdeutschen Bundesrepublik schossen Initiativen, später Vereine, wie Pilze aus dem fruchtbaren Boden der Neuen sozialen Bewegungen. Sie besetzten Industriebrachen, leergezogene Mietshäuser, stillgelegte Bahnhöfe u.ä. - mehr oder weniger legal -, um dort ihre Vorstellungen von einem neuen Gesellschaftsmodell zu verwirklichen. Frei sollte es zugehen und gerecht und auf jeden Fall anders als nach den bisher herrschenden Regeln.

Definition soziokulturelles Zentrum

27 Millionen Menschen besuchen jährlich bundesweit Veranstaltungen in Kulturzentren, -häusern oder -läden, in Stadtteilzentren oder Bürgerhäusern. Und die Tendenz ist weiter steigend. Die wenigsten Besucher und Nutzer sind sich dabei bewusst, dass die Einrichtungen, in denen sie ein vielfältiges Kulturangebot erleben, soziokulturelle Zentren sind. Was verbirgt sich eigentlich hinter dieser Bezeichnung?

Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V.

Die 1979 gegründete Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. vertritt heute fast 500 überwiegend freie, unabhängige, nicht-kommerzielle soziokulturelle Zentren und Initiativen. Sie sind in 13 Landesverbänden sowie in Berlin und im Saarland als Einzelmitglieder organisiert.