Förderung

Hier finden Sie Informationen zu Fördermöglichkeiten auf Bundesebene, die sich (auch) an soziokulturelle Akteur*innen richten. Beachten Sie auch die Informationen unter Ausschreibungen. Zu den Fördermöglichkeiten in den einzelnen Bundesländern informieren Sie sich bitte jeweils bei unseren Landesverbänden.

 


Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V.

Förderprogramm "Jugend ins Zentrum!"

Laufend / Nächste Einreichfrist: 30. September 2018
Bundesweit

Mit dem Konzept "Jugend ins Zentrum!" fördert die Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. Angebote der künstlerischen und kulturpädagogischen Arbeit mit bildungsbenachteiligten Kindern und Jugendlichen. Es können Fördermittel in Höhe von 22.000 Euro von lokalen Bündnissen aus mindestens drei Projektpartnern beantragt werden. Innerhalb von drei- bis zwölfmonatigen Projekten aus den Bereichen der bildenden oder darstellenden Kunst und der Medienarbeit können Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 18 Jahren mit ihren Ideen aktiv werden und sich in künstlerischen Disziplinen erproben.

Logo.jpg

BMBF

„Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“ - zweite Förderphase

Laufend
Bundesweit

Auch in Zukunft fördert das BMBF vielfältige Angebote der kulturellen Bildung. Im Januar 2018 beginnt die zweite Phase des Programms, um bildungsbenachteiligten Kindern und Jugendlichen von drei bis 18 Jahren bessere Bildungschancen zu ermöglichen. Bis Ende 2022 stellt das BMBF hierfür 250 Millionen Euro zur Verfügung. Das Programm wird von 30 Programmpartnern, bundesweit tätigen Förderern und Initiativen – darunter der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. mit dem Projekt „Jugend ins Zentrum!“ – umgesetzt.

Logo_Kutlturmachtstark.jpg

Fonds Soziokultur e.V.

Förderprogramm für junge Kulturinitiativen

Laufend / Einreichfrist jeweils 2. Mai, 2. November

Engagement ist auch in der Soziokultur keine Selbstverständlichkeit, sondern bedarf einer besonderen Motivation und Unterstützung. Das gilt insbesondere für junge Menschen, die erste persönliche Erfahrungen mit Kunst und Kultur sammeln wollen und dabei viele – vor allem auch finanzielle Hürden überwinden müssen. Mit seinem neuen Förderprogramm für junge Initiativen will der Fonds Soziokultur Jugendlichen zwischen 18 und 25 Jahren die Möglichkeit geben, eigene Projektideen im soziokulturellen Praxisfeld zu entwickeln und umzusetzen.

Fonds_Soziokultur.jpg

Fonds Soziokultur e.V.

Förderung von soziokulturellen Projekten

Laufend / Einreichfrist jeweils 2. Mai, 2. November

Der Fonds Soziokultur e.V. fördert im Sinne seiner Satzung solche Modelle kultureller Praxis, die die alltägliche Lebenswelt in die Kulturarbeit einbeziehen und zugleich eine Rückwirkung der so entstehenden Formen von Kunst und Kultur in unsere Gesellschaft anstreben.

Fonds_Soziokultur.jpg

Fonds Soziokultur e.V.

"Jonge Kunst" - Deutsch-niederländische Kooperationsprojekte

Einreichfrist: jährlich zum 5. März
Bundesweit

Der Fonds Soziokultur (Bonn) und der Fonds voor Cultuurparticipatie (Utrecht) möchten die grenzüberschreitende Zusammenarbeit von deutschen und niederländischen Kulturinitiativen und Kultureinrichtungen befördern, die Interesse daran haben, Kulturprojekte mit jungen Menschen und für sie zu entwickeln. Kulturelle Akteure aus beiden Ländern, die mit jungen Menschen Projekte und Produktionen realisieren möchten, sind eingeladen, sich um diese Fördermittel zu bewerben.

Fonds_Soziokultur.jpg

PwC-Stiftung im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V.

PwC-Stiftung – Jugend . Bildung . Kultur

Jährlich zum 1. März und 1. September
Bundesweit

Seit ihrer Gründung im Jahr 2002 hat die PwC-Stiftung bundesweit über 480 Jugend- und Bildungsprojekte mit insgesamt rund 14,3 Millionen Euro unterstützt. Die Stiftung ist eine Initiative der Führungskräfte von PwC Deutschland. Sie unterstreicht, dass die Verantwortung von Unternehmen und ihren Führungskräften heute weit über den rein wirtschaftlichen Erfolg hinausreicht.

PwC-Stiftung Logo.jpg

Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft"

Förderung von Begegnungen mit NS-Opfern

Laufend
Bundesweit

Die Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" (EVZ) fördert Begegnungen junger Menschen mit ehemaligen Zwangsarbeiter*innen und anderen Opfern des Nationalsozialismus. Sie vergibt Reisekostenzuschüsse an gemeinnützige Vereine und bürgerschaftliche Initiativen mit Sitz in Deutschland, die NS-Opfer aus Mittel- und Osteuropa, Israel, den USA und anderen Ländern nach Deutschland einladen wollen.

Stiftung EVZ Logo.jpg

ENGAGEMENT GLOBAL GmbH

weltwärts - Außerschulische Begegnungsprojekte im Kontext der Agenda 2030

Laufend
Bundesweit

Im Rahmen der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung hat das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) im Juli 2016 eine neue Förderlinie aufgelegt. Sie ermöglicht Jugendgruppen aus Deutschland und Ländern des Südens, gemeinsame Projekte im gegenseitigen Austausch durchzuführen. So können junge Menschen die Weltgesellschaft aktiv und nachhaltig mitgestalten.

engagement-global-logo.jpg

Stiftung Deutsche Jugendmarke e.V.

Förderung für Vorhaben anerkannter freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe

Laufend
Bundesweit

Die Stiftung Deutsche Jugendmarke unterstützt Vorhaben anerkannter freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe mit überregionaler oder bundesweiter beziehungsweise modellhafter und innovativer Bedeutung mit bis zu 200.000 Euro.

Logo Jugendmarke.jpg

Initiative Musik gGmbH

Förderprogramme Musik

Laufend
Bundesweit

Die Initiative Musik gGmbH ist die zentrale Fördereinrichtung für die deutsche Musikwirtschaft. Das Förder- und Exportbüro der Musikwirtschaft und der Bundesregierung unterstützt die Präsentation und Verbreitung von Musik aus Deutschland im In- und Ausland. Es unterstützt den Musiknachwuchs aus Deutschland, Musiker/-innen mit Migrationshintergrund und Livemusikclubs.Die Initiative Musik wird getragen von der Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL) und dem Deutschen Musikrat sowie finanziell unterstützt von GVL und GEMA. Fördergeber sind unter anderem die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und das Auswärtige Amt.

Logo Initiative Musik.jpg