Andere Veranstaltungen

Informieren Sie sich hier über bundesweite Tagungen und Kongresse anderer Veranstalter zu (sozio-) kulturellen und kulturpolitischen Themen. Einen umfassenden Überblick finden Sie im Tagungskalender der Kulturpolitischen Gesellschaft hier.

 


 

Fachtag Kultur-Fundraising: NETZWERKE(N) – die Kunst der Beziehungspflege

19. Februar 2018, Leipzig

Das Herzstück eines guten Fundraisings ist die gelungene Beziehung zu den unterschiedlichen Personenkreisen, die für eine Kultureinrichtung wichtig sind. Dazu gehören neben den BesucherInnen und MitarbeiterInnen vor allem die SpenderInnen, FördermittelgeberInnen, PolitikerInnen, SponsorInnen uvm. Der diesjährige Fachtag Kultur-Fundraising der Fachgruppe Kultur des Deutschen Fundraising Verbandes stellt das Thema mit seinen vielen Facetten vor. Dazu kommt viel Zeit für das eigene Netzwerken direkt vor Ort.


Kongress “Kultur der Gegenwart und was sie kostet!“

22. Februar 2018, Bochum

Kongress der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultureller Zentren Nordrhein-Westfalen e.V. (LAG NW e.V.) am 22. Februar 2018 von 10 bis 19 Uhr im Bahnhof Langendreer in Bochum

An diesem Tag wird viel über Geld geredet. Themen sind:

  • Die selbstausbeutende Traumjobmaschine. Was ist "Gutes Arbeiten" in der Soziokultur?
  • Gute Gage oder Almosen: Was ist uns die Kunst wert?
  • Vom Fordern zum Handeln. Durchsetzungsstrategien der Soziokultur in Stadt und Land


[K]amification - Kultur für Games, Games für Kultur. Barcamp & Workshops für eine neue Projektkultur

23. und 24. Februar 2018, Hannover

Kulturinstitutionen stehen angesichts der Digitalisierung vor der Aufgabe, zeitgemäße Formen und Angebote zu schaffen. Dabei geht es um Interaktion, Partizipation und zeitliche Flexibilität. Gaming und Gamification werden im kulturpolitischen Diskurs dabei oft als Wunderwaffen angeführt – doch was steckt dahinter? Und was für Möglichkeiten verbergen sich hinter diesen Schlagwörtern konkret für meine kulturelle Einrichtung und Initiative?


Fachtagung "Die Bedeutung von Kunst und Kultur für eine nachhaltige Entwicklung von Städten und Regionen"

22. März 2018, Koblenz

Wenn es um das Thema „Nachhaltigkeit“ geht, denken wir vor allem an Fragen der Umwelt und Mobilität, des Ressourcenverbrauchs und der Energieeinsparung, zum Beispiel beim umweltgerechten Bauen. Seit der Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages „Schutz des Menschen und der Umwelt“ (1995-1998) ist eine Entwicklung nachhaltig, wenn sie außer den ökologischen und ökonomischen auch noch die sozialen Belange in Einklang bringt – zum Beispiel Klimaschutz, Wohlstand und soziale Gerechtigkeit. Doch was ist mit der Kultur? Welchen Beitrag kann und muss sie für eine nachhaltige Entwicklung in Stadt und Regionen leisten?